Skip navigation

Branchenvereinbarung Landwirtschaft

Am 15.11.2012 haben die Städte und Gemeinden im Kreis Borken, die Landwirtschaftskammer NRW, Kreisstelle Borken, der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband, Kreisstelle Borken und der Kreis Borken unter dem Titel „Region in der Balance“ eine Branchenvereinbarung Landwirtschaft – Städte und Gemeinden im Kreis Borken unterzeichnet.

Anlass für die in dieser Form bislang einzigartige Initiative ist die Tatsache, dass sich in der heimischen Landwirtschaft eine Dynamik entwickelt hat, die zu immer stärkerem Wachstum führt. Insbesondere nimmt die Größe der Tierhaltungsbetriebe weiter zu. Gleichzeitig gibt es aus den verschiedensten Gründen eine große Flächennachfrage. Nahezu zwangsläufig kommt es so nicht selten zu Konkurrenz- und Konfliktsituationen, etwa wenn Stallgebäude in der Nähe von Siedlungsbereichen errichtet werden oder wenn Kommunen bislang landwirtschaftliche Flächen für Wohnbebauung oder Gewerbeansiedlung nutzen.

Die Branchenvereinbarung sieht vor, in einem geordneten Kommunikationsprozess im Konsens zu versuchen, die entstehenden Konflikte zu lösen oder zumindest abzufedern.

Der Geltungsbereich der Branchenvereinbarung für das Stadtgebiet Borken wurde nach den Vorgaben der Branchenvereinbarung von der Stadt Borken mit den Ortslandwirten und den Ortsverbandsvorsitzenden des WLV-Kreisverbandes Borken im Juni / Juli 2013 abgestimmt und einvernehmlich festgelegt.

Ihre Ansprechperson

Frau Heike Kalfhues

heike.kalfhues@­borken.de 02861/939-144 Adresse | Öffnungszeiten | Details