Skip navigation
28.12.2016

Vortrag aus der Reihe Geschichte ist mehr …: An Sengelgraben, Maibach, Aa und Pand - Vom langsamen Werden des Borkener Stadtparks

Am Mittwoch, den 29. März 2017, 19.30-21.00 Uhr im VHS Forum, Heidener Straße 88 in Borken - mit Rudolf Koormann, Heimatverein Borken

Vortrag aus der Reihe Geschichte ist mehr… In Kooperation mit dem Heimatverein Borken e.V., dem Stadtarchiv und dem Forum Altes Rathaus.

Wer heute durch den Borkener Stadtpark geht oder fährt, ahnt nichts von dessen Gestaltung und Größe vor wenig mehr als 100 Jahren. Allenfalls können Postkarten und Katasterunterlagen eine ungefähre Vorstellung davon vermitteln. Begrenzt von den fließenden und stehenden Gewässern Aa und Maibach bzw. Pand und Sengelgraben, entstand 1913 an der Ostseite der Stadt, ein Jahr nach dem Amtsantritt von Bürgermeister Leo Müller, eine kleine Grünanlage mit Rasenflächen, Wegen, Blumenbeeten und
Bäumen, auf die man allgemein stolz war. In besonderem Maße äußerte die Borkener Zeitung diesen Stolz, nachdem sie – noch unter dem Namen „Borkener Wochenblatt“ – im Vorfeld teils fordernd, teils mahnend lange auf Veränderungen des Areals „hingearbeitet“ hatte. Der Vortrag beschreibt die bescheidenen Anfänge des Stadtparks, aber auch seine Veränderungen und Erweiterungen bis zum Jahr 1965.

Rudolf Koormann, Heimatverein Borken
10205BO Borken, VHS Forum, Heidener Straße 88
1 Termin · 2 UStd. Mittwoch, 29.03.2017, 19.30-21.00 Uhr
6,00 € Vortrag mit Abendkasse.