Skip navigation

Wandern


NATUR ERLEBEN am "Pröbsting"

Vielleicht sind Sie schon häufig am Pröbstingsee gewesen. Aber Hand auf's Herz: Haben Sie die Bäume, Sträucher und Blumen bewusst wahrgenommen?

Entdecken Sie im Rahmen einer Exkursion mit der Natur- und Landschaftsführerin Doris Gausling das Freizeit- und Erholungsgebiet PröbstingSee von einer ganz neuen Seite.

Das Gebiet verfügt über mannigfaltige Naturerlebnisse, die Frau Gausling während einer Wanderung anschaulich erklärt:

- den Pröbstinger Busch mit seinen natürlichen Waldtypen und der einzigartigen Gesteinsabfolge

- den Pröbstingsee und seine artenreichen Randbereiche als Lebensraum zahlreicher Pflanzen und Tiere sowie

- die Bocholter Aa als prägenden Bestandteil des hiesigen Landschaftsraumes


Eine Exkursion erstreckt sich über eine Länge von ca. 4 km und dauert etwa 3,5 Stunden.

Termine für öffentliche Exkursionen 2017:
Sonntag, 07. Mai 2017, 14 - 17 Uhr
Sonntag, 02. Juli 2017, 14 - 17 Uhr
Sonntag, 24. September 2017, 14 - 17 Uhr

Anmeldungen und Informationen unter: 02861/892 0370 oder 0151/1942 0117


Natur pur - auf Schritt und Tritt

Wanderstele mit Karte
Wanderstele mit Karte

Möchten Sie nach Herzenslust durch Wälder, Felder oder Aa-Auen wandern? Hier in Borken haben Sie die Möglichkeit. Gemeinsam mit dem Naturpark Hohe Mark Westmünsterland und dem Westfälischen Heimatbund wurden verschiedene Rundwanderwege erarbeitet.


Wanderkarte Borken
Hohe Mark Wanderkarte

Wanderkarte von Borken

Die Wanderkarte im Maßstab von 1:25.000  bietet allen Wanderfreunden und Spaziergängern eine optimale Orientierungshilfe.

In der Wanderkarte sind sogenannte Rundwanderwege mit dem Buchstaben „A“ und überregionale Wanderwege mit dem Buchstaben „X“ gekennzeichnet. Diese Kennzeichnungen finden sich auch in der Örtlichkeit, an Bäumen, Pfosten und Zäunen wieder, so dass sich auch der „ungeübte“ Wanderer nicht „verlaufen“ kann.

Insbesondere die Rundwanderwege in den Naherholungsgebieten z.B. im Freizeitpark Pröbsting, im Gemener Sternbusch oder beginnend im Stadtpark und in den Stadtteilen Burlo und Weseke laden zum kleinen aber auch längeren Spaziergang ein.

In der Karte sind die Streckenlängen der Wanderwege angegeben, die dem Wanderer die Wahl über seine Wanderstrecke erleichtern.

Die Kartenrückseite umfasst eine Vielzahl von Informationen, die insbesondere für Gäste der Stadt Borken von Interesse sein können.

Erhältlich ist die Wanderkarte (Schutzgebühr 3,20 €) in der Tourist-Info, Marktpassage 3, und der Info-Zentrale im Borkener Rathaus. Sie können die Karte auch im Shop bestellen.


Wanderstelen

Wanderstele am Stadtpark      
Standort der Stele im Stadtplan

Streckenlänge des Rundwanderweges A 1 =   6,1 km
Streckenlänge des Rundwanderweges A 2 =   4,9 km
Streckenlänge des Rundwanderweges A 3 =   4,7 km

Karte mit Wanderwegen
Karte mit Wanderwegen

Wanderstele an der Straße Hagenstiege
Standort der Stele im Stadtplan

Streckenlänge des Rundwanderweges A 1 = 10,6 km
Streckenlänge des Rundwanderweges A 2 =   5,3 km
Streckenlänge des Rundwanderweges A 3 =   8,6 km
Streckenlänge des Rundwanderweges A 4 =   8,1 km

Baum mit Wanderweg-Kennzeichen

Wanderstele Parkplatz Pröbstinger Allee      
Standort der Stele im Stadtplan

Streckenlänge des Rundwanderweges A 1 = 12,0 km
Streckenlänge des Rundwanderweges A 2 = 3,6 km
Streckenlänge des Rundwanderweges A 3 = 4,3 km

Wanderstele Parkplatz Pröbstinger Busch     
Standort der Stele im Stadtplan

Streckenlänge des Rundwanderweges A 1 = 12,0 km
Streckenlänge des Rundwanderweges A 2 = 3,6 km
Streckenlänge des Rundwanderweges A 3 = 4,3 km


Planetenwanderweg

Lage des Startpunktes im Stadtplan

Wie weit ist es von der Erde bis zur Sonne? Wie groß ist unsere Sonne oder wieviele Planeten gibt es eigentlich? Um all diese und viele andere astronomische Fragen zu beantworten, haben die Sternfreunde Borken einen Planetenweg als Wander- oder Radweg in Borken angelegt.

Der Planetenrundweg hat eine Länge von 6 km und ist seit 2013 in der Örtlichkeit gekennzeichnet.

Mit jedem Schritt legen Sie eine Million Kilometer zurück. Starten Sie mit der Sonne, und wandern Sie an Venus und Merkur vorbei zur Erde.

mehr...


Wanderung entlang der Bocholt Aa

2 ½ Tage wandern entlang der Bocholter Aa - von Borken bis nach Isselburg – Anholt
(ca. 43 km, einfache Wanderung)

Der Bocholter Aa-Weg verbindet die fünf Orte Velen, Borken, Rhede, Bocholt und Isselburg. Benannt ist der Weg nach dem Flüsschen Aa, welches Sie auf weiten Strecken auf diesem Weg begleitet.

mehr ...


Wandern mit dem NaturGenuss-Führer August Sühling

August Sühling wurde von der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW als Natur- und Landschaftsführer für das Münsterland zertifiziert.  Wandern Sie mit ihm zu außergewöhnlichen Orten, und entdecken Sie Natur und Kultur von ihren schönsten Seiten. Die nachfolgenden NaturGenussRouten sind ein Projekt des NABU-Kreis Borken (Ortsgruppe Burlo).

Wanderung zu Orchideen, Sonnentau & Co.

Wanderung zu Naturdenkmälern, Auerochsen & Co. ...

Morgenwanderung ins "Wooldsche Venn" nach Holland

Wanderung durch Sand und Heide der Gemen-Ramsdorfer Berge


Wanderungen für Kinder


Aktuelle Informationsbroschüre

 

Termine für buchbare Wanderungen/Radtouren mit August Sühling im Jahr 2017

19.02.2017: Winter-Wanderung zu Naturdenkmälern, Auerochsen & Co...

04.03.2017: Wanderung durch Sand und Heide der Gemen-Ramsdorfer Berge

13.05.2017: Morgen-Wanderung durch das "Wooldsche Venn" nach Holland

27.05.2017: Wanderung zu Orchideen, Sonnentau & Co

03.06.2017: Radtour zu Orchideen, Sonnentau & Co

25.06.2017: Radtour durch Wald und Flur des Altkreises Borken

01.07.2017: Rad- oder Fußtour zu Orchideen, Sonnentau & Co

02.09.2017: Wanderung durch Sand und Heide der Gemen-Ramsdorfer Berge

19.11.2017: Winter-Wanderung zu Naturdenkmälern, Auerochsen & Co...


Spurensuche: Wanderung durch den westlichen Bereich von Borken

Lage des Startpunktes im Stadtplan

An der St. Remigius Kirche westwärts den Rautenweg (◊) über 3 km bis zur Marienkirche Gemen; Treffpunkt mit dem Hauptwanderweg X 4; den X 4 nach links in westlicher Richtung über 6,2 km bis Haus Pröbsting; den Rautenweg (◊) links in südlicher Richtung über 2,0 km bis zum Ehrenmal Westenborken; Treffpunkt mit dem Wanderweg X 3 über 7,9 km bis zum Beckenstrang; nach links in nördlicher Richtung 2,4 km den Rautenweg bis zur St. Remigiuskirche.

Da der Weg, wie viele andere Wanderwege im Münsterland, nicht nur über naturbelassene Strecken führt, sondern auch zum Leidwesen der Wanderer über gepflasterte und geteerte Pättkes, kann er ebenfalls als Radwanderweg um Borken genutzt werden.

mehr ...


Propsteikirche St. Remigius

Wanderung durch Borken und Gemen in "Die Berge" östlich von Borken

Lage des Startpunktes im Stadtplan

Abwechslungsreiche und hochinteressante Kilometer in Borken, in Gemen und im Borkener Osten

Ca. 20 km lange Rundwanderung durch Borken, Gemen und den Borkener Osten. Gewandert wird zu Anfang kurz auf einem Rautenweg, danach auf den Hauptwanderwegen X 4, X 10 und X 3.

Wir starten mitten im Stadtzentrum an der Remigiusstraße. Die ist leicht zu finden, denn dort steht herausragend mit 76 Meter Höhe die Propsteikirche St. Remigius. Benannt nach dem Heiligen Remigius, der vor über 1200 Jahren im Frankenland gelebt hat, mit 22 Jahren Bischof in Nordfrankreich wurde und erst im gesegneten Alter von 96 Jahren starb. Daran erinnern heute die 96 Kerzen des großen Leuchters über dem Altar. Die Kirche in der heutigen Form wurde um 1435 erbaut, im Zweiten Weltkrieg zerstört und in drei Etappen als gotische Hallenkirche mit romanischem Turm wieder errichtet. Wer einen Blick ins Innere wagt, sieht den Taufbrunnen, an dem seit über 800 Jahren getauft wird.

mehr ...


Wasserburg Gemen

Von einer Vorzeige-Burg zu den Anfängen der Erde im Geologischen Garten und zu einem Apothekergarten

Lage des Startpunktes im Stadtplan

Ein Rundwanderweg von Gemen nach Weseke und zurück. Die Länge der Strecke beträgt rund 12 km. Wenn Sie mit dem Auto anfahren, finden Sie einen Parkplatz an der Coesfelder Straße (L 581) am Sportplatz in Gemen. Da der Wanderer befestigte und unbefestigte teils feuchte Wege geht, ist weiches, federndes Schuhwerk empfohlen.  

Über die Coesfelder Straße gelangen Sie zum Haupttor der Burganlage. Sie durchschreiten die Vorburg und haben vor der letzten Brücke das Ensemble der Kernburg vor sich. Der Ballturm mit seiner später aufgesetzten Haube ist der älteste und markanteste Bauteil. 

mehr ...


Luftaufnahme des Oblatenkloster Mariengarden
Oblatenkloster Mariengarden

Wanderung durch das Naturschutzgebiet Burlo-Vardingholter Venn

Lage des Startpunktes im Stadtplan
     
Der ca. 10,3 km lange Rund-Wanderweg in Burlo ist einseitig entgegen dem Uhrzeiger-Sinn gekennzeichnet. Sie starten am Parkplatz Vennweg, dann weiter in die Straße Vennebülten und den Wegezeichen A 3 folgen. Sehenswert sind u. a. die Klosterkirche St. Marien und das Oblatenkloster Mariengarden mit einem ordenseigenen Gymnasium und einem Gästehaus. Das Kloster wurde 1245 gegründet als Niederlassung der Wilhelmiten-Eremiten und war im 15. Jh. Zisterzienserkloster.

mehr ...
 


Ludgerus-Kirche in Weseke
Ludgeruskirche Weseke

Wanderung durch die Parklandschaft im Stadtteil Weseke

Lage des Startpunktes im Stadtplan
      
Der ca. 11 km lange Rundwanderweg im Stadtteil Weseke ist in beiden Richtungen mit A 6 gekennzeichnet.

Der Rundwanderweg beginnt am Heimathaus. Zunächst führt Sie das Zeichen A6 nördlich durch die Hans-Sachs-Straße, dann ein kurzes Stück links auf der Salm-Horstmar-Straße und vor der Brücke rechts in die Straße Im Thomas. Durch die Umlaufsperre folgen Sie dem Zeichen bis zur Borkenwirther Straße, in die Sie rechts einbiegen. Dann geht es links in den Schlückersring, links in die Südlohner Straße und nach 200 m halbrechts durch eine Umlaufsperre in die Straße In der Meehe. Bald den Ort verlassend durchwandern Sie im weiteren Verlauf die Wiesen, Felder und Wäldchen der Weseker Parklandschaft. Nach dem zweiten Überqueren der K 6/Nordvelener Straße wandern Sie, jetzt wieder im Ort, über die Holthausener Straße und die Hauptstraße zum Ausgangspunkt ihrer Wanderung am Heimathaus. 

Streckenbeschreibung und Karte zum Download (pdf)


Wandern auf Zöllner- und Schmugglerpfaden über die Grüne Grenze ...


Kommiesenpatt
kommiesenpatt

Der Kommiesenpatt führt Sie beiderseits der Grenze über einige noch heute vorhandene ehemalige Zöllner- und Schmugglerpfade zu vielen der 186 Grenzsteinen, die aufgrund der Burloer Konvention im Jahr 1776 zwischen Eibergen-Rekken und Dinxperlo gesetzt wurden und die besonders zahlreich noch im Raum Winterswijk - Südlohn vorhanden sind. Sie erleben dabei die Vielfalt unserer einzigartigen Kulturlandschaft und erfahren gleichzeitig Interessantes über unsere Geschichte.

Als "Kommiesen" werden von der Bevölkerung die Zöllner bezeichnet, die bis zur Aufhebung der Kontrollen 1995 an der Grenze patrouillierten und dabei den Schmugglern das Leben schwer machten.

Beschilderung Kommiesenpad
Beschilderung Kommiesenpad

Die Region zwischen dem St.-Vitus-Stein im Gemeindedreieck Vreden – Winterswijk –Südlohn und dem Kloster Burlo kann man entweder über den 17,9 km langen Hauptwanderweg oder über 4 Rundwanderwege (4,8 – 5,2 – 10,5 – 12,8 km) erkunden.

Alle Strecken sind in beiden Richtungen ausgeschildert. Entlang der Strecke sind außerdem 12 Informationstafeln aufgestellt, mit denen auf die jeweils interessanten Punkte hingewiesen und hierzu eingehende Erläuterungen gegeben werden.

Diese Broschüre ist zum Preis von 2,00 € + Porto im Shop zu bestellen oder steht hier zum download bereit.


Wandern im Münsterland

Auf Schusters Rappen durch das Münsterland - Der Wanderführer beschreibt die Hauptwanderwege im Münsterland. Zusätzlich gibt er Informationen zu kleineren Rundwanderwegen und den Nordic Walking-Parks im Münsterland.

Die zweisprachige Broschüre (Deutsch und Niederländisch) steht mit km-Angaben und einer Übersichtskarte zum Download bereit.

Über das Borkener Stadtgebiet verlaufen die Hauptwanderwege X 3, X 4, X 8 und X 10.

X 3     Bocholt (im Westen) - Rheda-Wiedenbrück (im Osten) = 177 km

X 4     Isselburg-Anholt (im Westen) - Halle/Westfalen (im Osten) = 200 km

X 8     Bad Bentheim (im Norden) - Wesel-Bislich am Rhein = 131 km

X 10   Gronau (im Norden) - Raesfeld (im Süden) = 78 km

Naturkundliche Führungen

Naturkundliche Führungen mit dem Fahrrad oder als Wanderung für Erwachsene oder Kindergruppen durch das Burlo-Vardingholter Venn, auch grenzüberschreitend nach Holland, bietet nach vorheriger Absprache an:
Herr August Sühling
(zertifizierter Natur- und Landschaftsführer
"NATURGENUSSFührer")
Telefon: 02862/2920
suehling.burlo(at)t-online.de
Download Flyer (pdf)