Skip navigation

Regio.Velo.01

Mit den neuen Optionen der Elektromobilität kann das Fahrrad als Verkehrsmittel über den unmittelbaren Nahbereich hinaus erheblich an Bedeutung gewinnen. Auch im westlichen Münsterland können mit E-Bikes neue Reichweiten, neue Räume und neue Zielgruppen für den Radverkehr erschlossen werden.


Als neues Rückgrat eines hochwertigen regionalen Radverkehrsnetzes sieht die Projektidee REGIO.VELO.01 die Entwicklung eines ca. 60 km langen Radschnellweges zwischen den Städten Isselburg, Bocholt, Rhede, Borken, Velen, Gescher und Coesfeld vor. Als besondere Form des Radweges soll der Radschnellweg die Attraktivität des Fahrrades bzw. Elektrofahrrades – als umweltfreundliche Alternative zum Auto – auf mittleren Entfernungen zwischen 5 und 20 km erhöhen.

Mit dem Radschnellweg soll eine neue Direktverbindung zwischen den Kommunen geschaffen werden. Zugleich ist beabsichtigt, den Radschnellweg als zentrales Netzelement für die Führung, Bündelung und Beschleunigung des Radverkehrs innerhalb der sieben Städte zu entwickeln. Auf diese Weise soll der Radschnellweg sowohl eine regionale als auch eine kommunale Funktion übernehmen. Die Streckenführung soll – soweit dies sinnvoll und möglich ist – weitgehend entlang der stillgelegten Bahntrasse verlaufen. Eine verlängerte Streckenführung ist perspektivisch in westlicher Richtung über Emmerich nach Kleve, Nijmegen und Arnheim denkbar.

Projekt-Bausteine

  • Stärkung des Umweltverbundes: Mit dem Radschnellweg wird auch die Erreichbarkeit der Bahnhöfe verbessert. Fahrrad und E-Bike werden zu Zubringern für den ÖPNV und machen ihn auch für Berufs- und Ausbildungspendler interessant.
  • Impuls für den Tourismus: Ein Radschnellweg erschließt auch neue touristische Gruppen und stärkt den Radtourismus in der Region.
  • Warentransport auf zwei Rädern: Durch einen gut ausgebauten Radschnellweg werden auch Kurier- und Transportdienste im Nahbereich mit dem Fahrrad und E-Bike zu einer realistischen Option.

Mehr Informationen finden Sie hier bei der Regionale 2016 Agentur.

Projektträger und Ansprechpartner

Projektträger:
Städte Bocholt, Borken, Coesfeld, Gescher, Isselburg, Rhede, Velen

Ansprechpartner:

Stadt Rhede
Bürgermeister Lothar Mittag
E-Mail: l.mittag(at)rhede.de
Telefon: 02872/930202

Stadt Borken
Fachabteilung Umwelt und Planung
Martin Dahlhaus
E-Mail: martin.dahlhaus(at)borken.de
Telefon: 02861/939-198