Skip navigation

Dienstleistungen von A bis Z

Haus- und Grundstücksentwässerung

Bei erstmaliger Bebauung eines Grundstückes muss dieses an die öffentliche Kanalisation angeschlossen werden (Anschluss- und Benutzungszwang). Dieser Anschluss ist genehmigungspflichtig. Ob hier im Zuge des Baugenehmigungsverfahrens ein separater Entwässerungsantrag erforderlich ist, kann in Form eines Informationsgespräches zwischen dem Bauherrn und dem zuständigen Mitarbeiter des Tiefbauamtes geklärt werden.

Über die Art des vorhandenen Entwässerungssystemes (Mischkanalisation, Trennkanalisation, Druckentwässerung), die Lage vorhandener Hausanschlussleitungen, Auflagen bei Gewerbebetrieben, usw. erhalten Sie Auskunft beim Tiefbauamt.

Ihre Ansprechpersonen

Frau Bettina Demmert

Bettina.Demmert@­borken.de 02861/939-196 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Herr Christian Hölter

Christian.Hoelter@­borken.de 02861/939 188 Adresse | Öffnungszeiten | Details