Skip navigation

Dienstleistungen von A bis Z

Schwertransporte

Wenn Sie am Straßenverkehr mit einem Kraftfahrzeug teilnehmen wollen, dessen Abmessungen, Achslasten oder Gesamtgewicht die gesetzlich allgemein zugelassenen Grenzen der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung überschreiten, benötigen Sie dafür eine spezielle Erlaubnis.

Die Erlaubnis kann unter anderem dann erteilt werden, wenn

  • für den beantragten Verkehr die Beförderung auf der Schiene oder auf dem Wasser nicht in Frage kommt,
  • geeignete Straßen zur Verfügung stehen,
  • eine unteilbare Ladung (bei mehreren Teilen gelten Sonderbestimmungen) befördert wird.

Die Straßenverkehrsbehörde wird die vom Transport beziehungsweise von der gewählten Strecke betroffenen Behörden und Stellen anhören und nach Vorliegen aller Stellungnahmen einen Bescheid erarbeiten. Dieser ergeht dann – einschließlich Auflagen und Bedingungen – an die antragstellende Firma.

Die Kosten beziehungsweise Gebühren ergeben sich je nach Aufwand, Umfang und Dauer der Erlaubnis.

  • § 29 Abs. 3 Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) (Übermäßige Straßenbenutzung)
  • § 32 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) (Abmessungen von Fahrzeugen und Fahrzeugkombinationen)
  • § 34 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) (Achslast und Gesamtgewicht)

Ihre Ansprechperson

Frau Martina van Wesel

Martina.van-Wesel@­borken.de 02861/939 166 Adresse | Öffnungszeiten | Details