Skip navigation

Klimaschutz in der Stadt Borken

Städte tragen aktiv zum Klimawandel bei und sind von seinen Folgen betroffen. Die Stadt Borken will hier Vorbild sein und ihren Beitrag zur Erreichung der nationalen Klimaschutzziele in Deutschland leisten.

Hierzu wurden die bereits bestehenden Klimaschutzaktivitäten fortgesetzt und ein integriertes Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzeptes (Klimakonzept) in Auftrag gegeben, welches mit Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger erstellt und am 22. Mai 2019 im Rat der Stadt Borken beschlossen wurde.

Mit der Umsetzung und stetigen Anpassung des Klimakonzeptes wurde das Thema Klimaschutz dauerhaft als Aufgabe in der Stadtverwaltung etabliert, um die Stadt Schritt für Schritt klimafreundlicher zu gestalten.

Zur Umsetzung des integrierten Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzeptes hat bei der Stadt Borken am 02.01.2020 bzw 01.09.2020 der Klimaschutzmanager seine Tätigkeit aufgenommen. Dieser wird das vorliegende Konzept umsetzen und weitere mögliche Maßnahmen im Bereich Klimaschutz und Klimafolgenanpassung planen und realisieren.


Förderhinweis

Bei der Stelle des Klimamanagers handelt es sich um eine geförderte Maßnahme des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit  aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages und der Projektträger Jülich | Forschungszentrum Jülich GmbH:

  • Titel: "Klimaschutzmanagement zur Umsetzung des Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzeptes"
  • Förderkennzeichen: 03K12505
  • Laufzeit der Fördermaßnahme: 01.01.2020 - 31.12.2022, verlängert
    bis zum: 31.03.2023
Logo des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Logo Projektträger Jülich

Der Klimamanager:

Ihre Ansprechperson

Dominik Tebbe

dominik.tebbe@­borken.de 02861/939 434 Adresse | Öffnungszeiten | Details