Skip navigation

Dominik Tebbe ist Klimaschutzmanager in Borken

Das Klimaschutzmanagement (KSM) der Stadt Borken ist für die Koordination und das Management der Maßnahmenumsetzung des vorliegenden Klimaschutz-und Klimaanpassungskonzeptes zuständig. Dabei fungiert das KSM als zentrale Anlauf-und Koordinationsstelle von Maßnahmen und Projekten in den Bereichen Energie, Klimaschutz und Klimaanpassung für die unterschiedlichen Zielgruppen Wirtschaft, Kommune, Einwohnerinnen und Einwohner, etc. Diese Personalressource wird die Organisation von Arbeitsgruppen übernehmen und dabei verschiedene Netzwerke aufbauen. Gleichzeitig erhält der Klimaschutzmanager die Aufgabe, Maßnahmen aus dem Klimaschutzkonzept zu initiieren, zu begleiten oder selbst umzusetzen.

Zur Umsetzung des integrierten Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzeptes trat der 24-jährige Dominik Tebbe am 01. September 2020 seinen Dienst als Klimaschutzmanager der Stadt Borken an. Der gebürtige Weseler hat an der Ruhr-Universität Bochum Geographie studiert und mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) abgeschlossen. Vor seinem Dienstantritt bei der Stadt Borken absolvierte er ein 6-monatiges Praktikum bei der Stadt Hamminkeln im Bereich Klimaschutzmanagement.

Kontakt:

Stadt Borken
Fachabteilung Klimaschutz und Nachhaltigkeit
Klimaschutzmanager
Dominik Tebbe
Tel.: 02861/939-434
E-Mail: dominik.tebbe(at)borken.de


Förderhinweis Klimaschutzmanager

Bei der Stelle des Klimamanagers handelt es sich um eine geförderte Maßnahme des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit  aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages und der Projektträger Jülich | Forschungszentrum Jülich GmbH:

  • Titel: "Klimaschutzmanagement zur Umsetzung des Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzeptes"
  • Förderkennzeichen: 03K12505
  • Laufzeit der Fördermaßnahme: 01.01.2020 - 31.12.2022
Logo des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Logo Projektträger Jülich

verpflichtender Text laut Förderbescheid:

"Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen."

Ihre Ansprechperson

Dominik Tebbe

dominik.tebbe@­borken.de 02861/939 434 Adresse | Öffnungszeiten | Details