Skip navigation

Asphaltarbeiten Ramsdorfer Postweg

Sperrungen vom 02.08. bis zum 19.08.2021

Die Sanierung der Rinnenanlage, der Baumbeete und der Erweiterung der Kanalleitung am Ramsdorfer Postweg ist weiter vorangeschritten. Firma Haddick kann daher vor dem Zeitplan die Arbeiten abschließen. Derzeit werden die Schachtdeckel auf Höhe gesetzt.

Vom 02.08 bis zum 19.08 kommt es zu Beeinträchtigungen wegen der Asphaltarbeiten auf dem Ramsdorfer Postweg von der Max-Planck-Straße bis zur Landwehr. Die Stadt Borken empfiehlt daher, den Ramsdorfer Postweg in dieser Zeit möglichst zu umfahren. Eine entsprechende Umleitung wird ausgeschildert.

Eine Vollsperrung für die Asphaltarbeiten wird in zwei Abschnitten unterteilt. Der erste Abschnitt erfolgt vom 09. bis zum 12.08.2021 inklusive der Kreuzung Hohe Oststraße bis zur Landwehr. Im zweiten Abschnitt vom 16. bis 19.08 erfolgt die Asphaltierung der Deckschicht von der Hohe Oststraße bis zur Max-Planck-Straße. In diesen Zeiträumen sind die jeweiligen Streckenabschnitte für den Autoverkehr gesperrt.

Dies ist der Zeitplan für die anstehenden Straßenarbeiten:

Für das Fräsen der alten Deckschicht auf der gesamten Fahrbahn wird der Ramsdorfer Postweg von der Max-Planck-Straße bis zur Landwehr am 02.08.2021 für einen Tag voll gesperrt.

Vom 03.08. bis 08.08.2021 kann der Verkehr für AnliegerInnen frei gegeben werden.

In Abschnitt 1 von Hohe Oststraße (inkl. Kreuzung) bis Landwehr (vor der Insel) kommt es vom 09.08. bis 12.08.2021 für vier Tage zur Vollsperrung.

Abschnitt 2 von Hohe Oststraße bis Max-Planck-Straße wird vom 16.08. bis 19.08.2021 ebenfalls für vier Tage vollgesperrt.

Hier erfolgt dann in beiden Abschnitten der Einbau der Asphalt Armierung, Aufbringen des Bituminösen Bindemittels und Asphaltieren der neuen Deckschicht sowie 48 Stunden Auskühlzeit je nach Witterung.

Das Parken auf den seitlichen Parkstreifen ist in diesem Zeitraum nicht möglich. Außerdem wird der westliche Parkstreifen an der Hohe Oststraße gesperrt. Zu Fuß bleibt der Ramsdorfer Postweg weiterhin passierbar.

Die Stadt Borken wird die Einschränkungen für die VerkehrsteilnehmerInnen und AnliegerInnen auf ein Mindestmaß beschränken und bittet um Verständnis für unvermeidbare Sperrungen. Vor den Herbstferien sollen die Arbeiten am Ramsdorfer Postweg abgeschlossen sein.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.