Skip navigation

20 Jahre Mölndal und 20 Jahre Gothia Cup!

Jugendmannschaft unter Leitung der SG Borken besucht seit 20 Jahren die Borkener Partnerstadt Mölndal in Schweden und nimmt seit 20 Jahren am Gothia Cup teil.

33 Jugendliche und 10 Betreuer aus Borken besuchten unter Leitung der SG Borken vom 14. bis 22. Juli 2018 die Borkener Partnerstadt Mölndal in Schweden, um am Gothia Cup teilzunehmen.

Der Gothia Cup ist ein 1975 von den Göteborger Vereinen BK Häcken und GAIS, seit Anfang der 1980er Jahre von BK Häcken allein verantwortlich, organisiertes und jährlich wiederkehrendes Fußballturnier für Jugendliche im Alter von 11 bis 19 Jahren. Auf die Teilnehmerzahl bezogen ist es das größte Fußballturnier der Welt.

Borken nimmt bereits seit 20 Jahren am Gothia-Cup teil. Die Stadt Borken unterstützt im Rahmen der „Richtlinien über die Zuschussgewährung für Begegnungen im Rahmen der Städtepartnerschaften und für internationale Projekte“ die Fahrt in die Partnerstadt Mölondal.

Nachdem das Borkener Team am Sonntagmorgen nach 12-stündiger Anreise in der Grundschule der Borkener Partnerstadt Mölndal sein Quartier bezogen hatte, ging es am Sonntagnachmittag ein letztes Mal zu einer Trainingseinheit mit Fässbergs IF (Mölndal). Am Abend schauten die Mannschaften gemeinsam das WM-Finale an.

Am Montag standen die Vorrundenspiele und die Eröffnungsfeier des Gothia Cup im Ullevi Stadion in Göteborg an. Eine fantastische Veranstaltung mit 50.000 Menschen aus der ganzen Welt. Der Spielplan war entsprechend international. Das Borkener Team musste in der Vorrunde gegen schwedische, amerikanische, norwegische und französische Mannschaften antreten.

Nachdem am Dienstag die Vorrundenspiele beendet waren, suchten die Mannschaften eine Abkühlung in einen der schönen Badeseen von Mölndal. Am Abend fand für die Trainer und Betreuer ein gemütlicher Abend statt.

Die letzten Vorrundenspiele fanden am Mittwoch statt. Beim Spiel in der Altersgruppe „Boys 12“ besiegte das Team aus Borken die Mannschaft des Fässbergs IF (Mölndal) mit 7:0. Mit dem klaren Sieg wurde man Gruppenerster. Der Nachmittag war für die ersten Finalspiele reserviert.

Das Turnier war leider für zwei Mannschaften bereits am Donnerstag beendet. Beide K.o.-Spiele wurden gegen eine deutsche und eine schwedische Mannschaft verloren. Der Nachmittag wurde für einen Rundgang durch Mölndal genutzt. In Mölndal entstehen neue Wohnhäuser, ein Hotel und das Einkaufszentrum wird neu gestaltet.

Am Freitag schied die letzte Mannschaft aus und so hatten wir Zeit die Endspiele und Göteborg zu besuchen.

Borken wurde besonders geehrt. Seit 20 Jahren fährt die Borken unter Leitung der SG Borken nach Mölndal und nimmt am Gothia Cup teil. Diese Ehrung wurde am Abend entsprechend gefeiert. Organisiert wurde die Fahrt von Berthold Happe von der SG Borken, dem von allen ein großes Dankeschön für sein langjähriges Engagement ausgesprochen wurde.

Nach dem Packen am Samstag wurden die Endspiele des Gothia Cup im Gamla Ullevi und Göteborg besucht.

Am Abend ging es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer glücklich und erschöpft mit dem Bus zurück nach Borken.glücklich und erschöpft mit dem Bus zurück nach Borken.

Mehr über die Borkener Partnerstädte finden Sie im Internet unter: bit.ly/2LzWZHl

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.