Skip navigation

25 JAHRE Deutsche Wiedervereinigung - Einladung zu weiteren Terminen im Sonderprogramm im Stadtmuseum Borken

Nächster Termin am Sonntag, 15. November: Lesung durch Ulrike Fritz-Hummelt aus dem Roman „89/90“ von Peter Richter

Anlässlich des 25. Jahrestages der deutschen Einheit lädt das Stadtmuseum Borken ab dem 8. September 2015 bis in den November zu einem besonderen Kulturprogramm ein. Geboten werden Filme und Lesungen in Kooperation mit dem KinoCenter Borken und dem Verein Leselust e.V.

Lesungen und Filme zu 25 JAHRE Deutsche Wiedervereinigung

Zwei über vierzig Jahre getrennte Gesellschaften wachsen seit 1990 zusammen. Der politische Umbruch in der DDR im Herbst 1989 und die Öffnung der Berliner Mauer hatte die Vereinigung der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland möglich gemacht.

Das besondere Programm bietet im Oktober und November im KinoCenter Borken zwei DEFA-Spielfilme und zwei Lesungen im Stadtmuseum.

 

Samstag, 31. Oktober:

Lesung „Fenster in eine andere Welt“ 17.00-19.00 Uhr, Stadtmuseum von Sabine Reese-Blumenrath und Birgit Seeger: Die beiden Frauen, die eine aus Hameln in der BRD und die andere aus Kleinmachnow in der DDR, begegnen sich 1973 zufällig bei den Weltjugendfestspielen in Ost-Berlin und beginnen einen Briefwechsel. Sie werden Freundinnen, besuchen sich einige Male und teilen über viele Jahrzehnte Erlebnisse, Ansichten und Familienereignisse mit der fernen Freundin in der „anderen Welt“. Vor dem Hintergrund der deutschen Geschichte währt der Briefwechsel zwischen den beiden Freundinnen vor allem einen Einblick in das alltägliche Leben zweier Frauen, die ihren ganz eigenen Platz im Leben suchen und finden.

 

Dienstag, 10. November:

Kinofilm „Die Legende von Paul und Paula“, 20.00 Uhr, Kinocenter. Liebe, Leidenschaft und Tod, Lachen und Weinen – aus diesen Bestandteilen formten Ulrich Plenzdorf und Heiner Carow den populärsten DEFA-Film aller Zeiten. Sie erzählen von der Verkäuferin Paula und dem Standesbeamten Paul, der sich aus seiner routinierten Ehe löst und den Gefühlen freien Lauf lässt.

 

Sonntag, 15. November:

Lesung durch Ulrike Fritz-Hummelt aus dem Roman „89/90“ von Peter Richter , 11.00-12.30 Uhr, Stadtmuseum. Peter Richter beschreibt in seinem autobiografischen Roman das chaotische Ende der DDR in Dresden aus der Sicht eines damals Sechzehnjährigen – pointiert, authentisch und sprachlich brillant.

 

 

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.