Skip navigation

Aktionstag „Radel die 67!“ am Sonntag, den 6. Mai 2018

Aktionsfläche in Borken auf der B67 von 11:00 – 17:00 Uhr

„Radel die 67“ – so lautet der Slogan der großen Mitmach-Aktion am Sonntag, 6. Mai 2018, auf der Bundesstraße B 67 im Abschnitt Borken/West – Rhede – Bocholt/Biemenhorst-Aasee. Diese Strecke ist an dem Tag in der Zeit von 11 bis 17 Uhr komplett autofrei! Das bedeutet: Auf dem rund 16 Kilometer langen Stück genießen dann ausschließlich Radfahrerinnen und Radfahrer freie Fahrt.

Auch Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Inlineskaterinnen und Inlineskater sind willkommen. Das Großevent ist Bestandteil der im Mai beginnenden STADTRADELN-Kampagne 2018 „RADELN FÜR EIN GUTES KLIMA“ des internationalen Klimabündnisses.

Die Städte Bocholt, Borken und Rhede richten die Veranstaltung als Standortkommunen zusammen mit vielen Partnern aus den Bereichen Rad- und Gesundheitssport, Zweirad-Fachhandel und Gastronomie ein buntes Rahmenprogramm aus.

Die Aktionsfläche in Borken befindet sich unmittelbar auf der B67. Besucher haben dort die Möglichkeit, sich über die neuesten Trends im Radfahren zu informieren und ihre eigenen Fahrräder reparieren zu lassen und somit fit für die neue Radsaison zu machen.

Auf der Bühne von Radio WMW wird Moderator Raimund durch den Tag führen und unter anderem die Borkener Radsportvereine begrüßen. Bei der Aktion „Kinder machen Radio“ können Kinder ihre eigenen Nachrichten aufnehmen und anschließend kostenfrei auf einem USB-Stick mit nach Hause nehmen.

Um 12:00 Uhr und um 15:00 Uhr bietet die Skatenight Münster eine geführte Inliner-Tour von Borken in Richtung Rhede und wieder zurück an. Treffpunkt ist der Anhänger der Skatenight Münster unmittelbar am Startbogen. Zudem bietet die Skatenight Münster ab 11:00 Uhr Crashkurse zum Inlineskating an. Eine Anmeldung hierzu ist am Stand der Skatenight oder vorab bei der Tourist-Info Borken (02861-7584, tourst-info@borken.de) möglich.

An den Ständen des Naturparks Hohe Mark sowie der Tourist-Info Borken können sich die Besucher über Ausflugsziele in der Region informieren.

Selbstverständlich besteht an der Ausstellungsfläche in Borken auch die Möglichkeit, sich an den Imbissständen für die Weiterfahrt zu stärken. Außerdem können die Radfahrer ihre Geschicklichkeit beim Segway-Parcours unter Beweis stellen. Muskelkraft ist bei der Slotcar-Bahn gefragt. Die Autos auf dem einer Carrera-Bahn ähnlichen Parcours werden durch Fahrräder angetrieben.

Gemeinsamer Wunsch der Veranstalter: Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die aus weiterer Entfernung kommen, werden gebeten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen oder Fahrgemeinschaften zu bilden. Unmittelbar an der Strecke stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Umleitungen für den Kraftfahrzeugverkehr werden an dem Tag ausgeschildert.

Zum Hintergrund:

STADTRADELN ist eine Initiative des „Klima-Bündnis“, in dem sich in 27 europäischen Ländern über 1.700 Städte, Gemeinden und Kreise zum Schutz des Weltklimas zusammengeschlossen haben. Allein in Deutschland radeln ab Mai 2018 wieder Hunderttausende Bürgerinnen und Bürger, darunter auch viele Verantwortliche aus der Kommunalpolitik, drei Wochen am Stück um die Wette und sammeln gemeinsam Radkilometer für „ein gutes Klima“ sowie für eine vermehrte Radverkehrsförderung in ihrer jeweiligen Heimatkommune. Ermittelt werden anschließend bundesweit die fahrradaktivsten Kommunalparlamente und Kommunen sowie vor Ort die fleißigsten Teams und Radlerinnen und Radler. Nähere Infos zur STADTRADELN-Kampagne in Deutschland gibt es im Internet unter www.stadtradeln.de.

Vom 1. bis zum 21. Mai 2018 läuft die STADTRADELN-Kampagne auch in Borken.

Nach Abschluss der Aktion prämiert die Stadt Borken:

  • die drei besten Teams mit den meisten Radel-Kilometern (absolut),
  • die drei besten Teams mit den meisten Radel-Kilometern pro Teilnehmerin und Teilnehmer (Durchschnittswert),
  • die drei Unternehmen mit den meisten Radel-Kilometern pro teilnehmendem Mitarbeiterin und Mitarbeiter (Durchschnittswert) sowie
  • die drei Familiengruppen mit den meisten Radel-Kilometern pro teilnehmendem Mitglied (Durchschnittswert).

Das beste Team der ersten drei Kategorien erhält je 150,- € in Gutscheinen, das zweitplatzierte Team je 100,- € in Gutscheinen und das drittplatzierte Team 75,- € in Gutscheinen. Die Gewinner können auswählen, ob der Gewinn in Gutscheinen für den Werbekreis Borken (einlösbar bei zahlreichen Einzelhändlern) oder den Feierabendmarkt ausgegeben werden soll.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.