Skip navigation

Borkener „Herr der Ringe“ geht in den verdienten Ruhestand. - Verabschiedung des Standesbeamten Klaus Vogelgesang

Heute verabschiedete sich der städtische Standesbeamte Klaus Vogelgesang von seinen Kolleginnen und Kollegen sowie Wegge...

Heute verabschiedete sich der städtische Standesbeamte Klaus Vogelgesang von seinen Kolleginnen und Kollegen sowie Weggefährten, um in den verdienten Ruhestand einzutreten. Der 63jährige Vogelgesang lud dazu in den Diebesturm ein, der seit Anfang der 90er Jahre das Trauzimmer des Standesamtes beherbergt, weshalb er heute auch "Liebesturm" genannt wird. Viele Kolleginnen und Kollegen folgten der Einladung, um sich persönlich zu verabschieden. Bei sonnigem Wetter und Eiseskälte herrschte im „Liebesturm" bei Kaminfeuer und Musik eine herzliche und freundschaftliche Atmosphäre.

Bürgermeister Rolf Lührmann bedankte sich bei Herrn Vogelgesang für die geleistete Arbeit und wünschte ihm für seinen Ruhestand alles Gute. In einer kurzen Ansprache streifte er den Lebenslauf des Herrn Vogelgesang, angefangen von seiner Bewerbung bei der Stadt Borken aus dem Jahre 1965 bis zu seiner Tätigkeit als Standesbeamter. Erst im Sommer letzten Jahres habe Herr Vogelgesang im „Liebesturm" seine Tochter getraut. So kann Herr Vogelgesang im Laufe seiner 23jährigen Tätigkeit als Standesbeamter von vielen hundert Trauungen im „Liebesturm" erzählen. Oft wird er in der Stadt von ehemaligen „Kunden“ angesprochen.

Frei nach dem Roman von John Ronald Reuel Tolkien ist er der Borkener „Herr der Ringe“! Seine unmittelbaren Kolleginnen und Kollegen überreichten ihm aus diesem Grunde ein leicht abgewandeltes Filmposter aus der bekannten „Herr der Ringe“-Trilogie. Hauptperson war jedoch nicht Frodo Beutlin aus dem Auenland, sondern Klaus Vogelgesang aus Borken, umrandet von seinen städtischen Weggefährten. Der Leiter des Fachbereichs Bürgerservice und Ordnung, Herr Richard Robers, verabschiedete ebenfalls den allseits beliebten und geschätzten Kollegen und überreichte nach kurzer Ansprache u.a. eine gerahmte Version des abgewandelten Filmposters. Der Personalratsvorsitzende Peter Müller-Deckenhoff schloss sich den Worten an und wünschte ebenfalls einen angenehmen Ruhestand.

Klaus Vogelgesang ist ein exzellenter Hobbykoch und Weinliebhaber, wovon seine Frau Maria nun am meisten profitieren wird. Sie ist noch berufstätig und arbeitet auch bei der Stadt, in der Tourist-Info. Gemeinsam und mit Freunden machen Sie gerne Wanderurlaube, sodass es keinen Stillstand im Ruhestand geben wird. Ob Herr Vogelgesang auch in Tolkien's Rat der Weisen aufgenommen wird, steht in den Sternen - wir wünschen es ihm!

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.