Skip navigation

DorfInnenEnticklungsKonzeptes (DIEK) Marbeck

Ergebnisdokumentation der Dorfwerkstatt am 17. September 2019 online! 2. Dorfwerkstatt am Donnerstag, den 14. November 2019 geplant.

Am 17. September 2019 fand eine weitere öffentliche Veranstaltung im Rahmen des DorfInnenEnticklungsKonzeptes (DIEK) im Heimathaus Marbeck statt. Im Mittelpunkt der Dorfwerkstatt stand die Werkstattphase von ca. 75 Minuten Dauer, deren Ablauf nach der Methode des World-Cafes erfolgte. Die Teilnehmenden nahmen in drei Gruppen teil und diskutierten bzw. formulierten Vorschläge und Hinweise zu möglichen Maßnahmen unter den drei Hauptthemenblöcken:

- Wohnen, Gebäude, Siedlungsflächen, Ortsbild,
- Soziale Gemeinschaft, Versorgung, Freizeit,
- Mobilität, Energie, Klimaschutz, Biodiversität.

Als Diskussionsgrundlage dienten Übersichten mit Maßnahmenvorschlägen (thematische „Steckbriefe“), welche das Büro IfR aus der bisherigen Analyse erarbeitet hatte. Darin sind auch Ergebnisse der aktuellen Bevölkerungsumfrage „Wir in Marbeck“ berücksichtigt. Die Teilnehmenden brachten in der Dorfwerkstatt ihre Vorschläge und Hinweise auf insgesamt rd. 100 Meinungskarten ein. Weiterhin beurteilten die Teilnehmenden die Umsetzungspriorität von diskutierten Maßnahmen und ordneten den Maßnahmen mit farbigen Klebepunkten eine Prioritätsstufe zu. Dabei bedeutete ein grüner Punkt „Maßnahme soll vorrangig bearbeitet werden“ und ein gelber Punkt „Maßnahme wichtig, aber kein Vorrang der Bearbeitung“. Spielregel: je Teilnehmer und Maßnahmenvorschlag war 1 Punkt zu vergeben.

Aus der Beurteilung von Umsetzungsprioritäten möglicher Maßnahmen durch die Teilnehmenden sind
durch Auszählung der Klebepunkte (grün/gelb) Priorisierungen hervorgegangen. Zu folgenden Maßnahmen wünschten sich die Teilnehmenden am häufigsten eine prioritär zu verfolgende Umsetzung (Angabe in Klammern: ausgezählte grüne Punkte)

- Dorfzentrum / Aufwertung des Umfelds am Bahnhof (54)
- Maßnahmen zur Temporegulierung auf zentralen Verbindungswegen und -straßen die von
- Radfahrern regelmäßig genutzt werden (48)
- Nahversorgung: Prüfung von nachhaltigen Lösungen durch stationäre oder mobile Angebote (47)
- Maßvolle Ausweisung von zusätzlichen Wohnbauflächen (40)
- Verbesserung von kommunalen Wegen und klassifizierten Straßen für Radfahrer, z.B. Befestigung Bankett, Anlage von Fahrradschutzstreifen (36)
- Ausbau bestehender und Errichtung neuer Anlaufstellen für Radwanderer im Ortsteil (34)
- Kneipengastronomie „unsere Kneipe in Marbeck“, z.B. als Bürgerkneipe (33)
- Prüfung von Angebotsoptimierung von ÖPNV und SPNV- Verbindungen (32)

Details sind der Ergebnisdokumentation der Dorfwerkstattzu entnehmen. Diese ist nun online unter www.borken.de/diek-marbeck verfügbar.

Um an diese Ergebnisse anzuknüpfen ist ein 2. Dorfwerkstatt am Donnerstag, den 14. November 2019 geplant. Eine Einladung aller interessierten Marbeckerinnen und Marbecker erfolgt noch durch die Stadt Borken.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.