Skip navigation

Ehemaliger Musikschulleiter Ulf Hoppenau in den Ruhestand verabschiedet

Musikalischer Abschied in Gemen

Im Rahmen einer musikalischen Feier verabschiedete die gemeinsame Musikschule für Borken, Heiden, Raesfeld, Reken und Velen jetzt den ehemaligen Musikschulleiter Ulf Hoppenau aus Borken nach insgesamt 36 Dienstjahren in den wohlverdienten Ruhestand.

Bereits zum Ende des vergangenen Jahres hatte sich Ulf Hoppenau, langjähriger Musikschullehrer, stellvertretener Leiter und seit 2011 Leiter der Musikschule für Borken, Heiden, Raesfeld, Reken und Velen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Um ihm für sein Engagement für die Musikschule zu danken, fand jetzt eine gebührende und musikalische Abschiedsfeier auf dem Hof Schlüter-Müller in Gemen statt.

Neben den Aufgaben als Musikschulleiter gehörte auch der langjährige Aufbau der gelebten Partnerschaft mit der Musikschule in ?í?any (Tschechien) durch gegenseitige Besuche und gemeinsame Projekte zu einen seiner bleibenden Errungenschaften für die Musikschule.

Um möglichst vielen Kindern einen Zugang zur Musik und zur Musikschule zu ermöglichen, führte Hoppenau Kooperationen mit Schulen ein und baute diese weiter aus. Die Weiterentwicklung der Musikschule und ein hochwertiger Musikschulunterricht waren Ulf Hoppenau immer eine Herzensangelegenheit.

Und so stand an dem Abend neben Lobreden von Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing sowie den Kolleginnen und Kollegen natürlich die Musik im Vordergrund: Musikalische Beiträge von den ehemaligen und aktuellen Schülerinnen und Schülern David Könitz, Kathi Schroer und Doreen Wittig sowie den Lehrkräften Veronika Maksimovas, Nachiko Ueno und der Lehrer-Jazzband „Jazzfactory“ sorgten für einen musikalischen Abschied in den Ruhestand.

Bildzeile:

Nach insgesamt 36 Dienstjahren wurde nun der ehemaligen Musikschulleiter Ulf Hoppenau (Mitte) in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Borkens Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing, Simon Welsing, Leiter des Fachbereichs Kultur, Weiterbildung und Städtepartnerschaften der Stadt Borken, Erster Beigeordneter der Stadt Velen Dr. Thomas Brüggemann sowie Benedikt Limberg, Hauptamtsleiter der Gemeinde Heiden, (v. li.) bedankten sich bei ihm für die langjährige Arbeit und das große Engagement für die gemeinsame Musikschule für Borken, Heiden, Raesfeld, Reken und Velen.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.