Skip navigation

Einladung zur Informationsveranstaltung über die Einrichtung einer Unterkunft für Flüchtlinge und Asylbewerber in Weseke

Donnerstag, den 05. November 2015 um 19.00 Uhr in die Mensa der Maria-Sibylla-Merian-Realschul

Flucht hat viele Gesichter. Millionen Menschen begeben sich jedes Jahr auf die Flucht. In den letzten Monaten ist die Flucht von tausenden Menschen über das Mittelmeer nach Europa in den Fokus gerückt. Daneben erreichen uns auch viele Menschen aus dem Balkan etc. Wer flieht, begibt sich in Gefahr. Doch die Angst vor Bürgerkriegen, Gewalt und Elend ist oft größer als die vor einem ungewissen Ausgang der Flucht.

Sobald die Menschen hier angekommen sind, ist die Stadt Borken verpflichtet, die Menschen unterzubringen und für deren Lebensunterhalt zu sorgen. Bei der Integration der Menschen handelt es sich um eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, der sich auch die Stadt Borken gemeinsam mit den hier ansässigen Wohlfahrtsverbänden, Vereinen, Institutionen und insbesondere gemeinsam mit den Borkenern Bürgerinnen und Bürgern stellt. Ohne das bereits bestehende ehrenamtliche Engagement der Borkenerinnen und Borkenern wäre eine Integration der Flüchtlinge in unsere Stadt nicht möglich.

Damit wir die Flüchtlinge – egal aus welchen Gegenden der Welt sie die Stadt Borken erreichen – baldmöglichst in unsere Gesellschaft integrieren können, verfolgt die Stadt Borken das Konzept, alle Flüchtlinge möglichst dezentral in der Stadt Borken und den Ortsteilen unterzubringen. Hierdurch soll auch einer Ghettobildung, die eine Integration erheblich erschwert, vorgebeugt werden. Trotz des immer stärker werdenden Zustroms von Asylbewerbern ist uns dieses bislang recht gut gelungen. In diesem Zuge ist geplant, auch im Ortsteil Weseke einer weitere Unterkunft für Flüchtlinge und Asylbewerber/innen einzurichten. Für die vorübergehende Unterbringung dieser Personen hat die Stadt Borken das Wohngebäude Hauptstraße 71/73 erworben.

Gerne möchten wir Ihnen vorab in einer Informationsveranstaltung die geplante weitere Nutzung des Gebäudes erläutern und für Ihre Fragen zur Verfügung stehen. Hierzu laden wir Sie und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Borken am 05. November 2015 um 19.00 Uhr in die Mensa der Maria-Sibylla-Merian-Realschule, Im Thomas 2, 46325 Borken, ein.

Es ist geplant, dass in dieser Veranstaltung neben der allgemeinen Entwicklung der Flüchtlingssituation auch die städtische Integrationsbeauftragte, Frau Brigitta Malyszek, über ihre Erfahrungen und weitere Möglichkeiten der Integrationsarbeit in Borken berichtet.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.