Skip navigation

Einladung zur Infoveranstaltung für ehrenamtlich engagierte Personen "Übergang Asyl – SGB II"

Am Samstag, den 05. Mai 2018 von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Haus der Begegnung, Butenwall 65 in Borken.

Welche Unterstürzung brauchen geflüchtete Menschen, wenn sie das Asylverfahren durchlaufen haben und anerkannt sind?

Bei dieser Infoveranstaltung geht es darum, was nötig ist um einen SGB II (Hartz 4) Antrag zu stellen. Bei diesen bürokratischen Dingen brauchen viele geflüchtete Menschen noch Unterstützung. Den ehrenamtlich engagierten Personen soll eine Übersicht an die Hand gegeben werden, was benötigt wird um alle wichtigen Formalitäten für den Übergang Asyl - SGB II zu erledigen. Häufig gestellte Fragen werden in einer kurzen Präsentation beantwortet, danach bleibt Zeit für einen Austausch von ehrenamtlich engagierten Personen untereinander.

Das ist die zweite von insgesamt vier Veranstaltungen im laufenden Jahr. Die Veranstaltung findet am Samstag, den 05. Mai 2018 von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Haus der Begegnung, Butenwall 65 in Borken statt und ist Bestandteil des Projektes „Integration unterstützt durch Ehrenamt“ im LEADER-Programm.

Anmeldung:
Die Anmeldung kann persönlich, telefonisch oder per E-Mail unter folgenden Kontaktdaten erfolgen:

Jana Habers
Im Piepershagen 17
46325 Borken
Telefon: 02861/939414
Mobil: 015122316535 (auch WhatsApp möglich)
E-Mail: habers@borken.de

Über LEADER:
LEADER ist eine Fördermaßnahme der Europäischen Union zur Entwicklung des ländlichen Raumes. Das Programm dient der Strukturförderung des ländlichen Raums und wird finanziert aus dem „Europäischen
Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums“ (ELER). Ziel der Förderung ist die Unterstützung einer eigenständigen und nachhaltigen Regionalentwicklung.

Die LEADER-Region Bocholter Aa, die sich aus den Gemeinden, Bocholt, Isselburg, Rhede, Borken und Velen zusammensetzt, ist eine von 28 Regionen in Nordrhein-Westfalen, die sich erfolgreich u.a. mit dem Projekt „Integration unterstützt durch Ehrenamt“ im LEADER-Programm beworben hat.

*LEADER steht für: „Liaison Entre Actions de Développement de l‘Économie Rurale“ (Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft)

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.