Skip navigation

„Gemeinsam für Nachhaltigkeit“: Nächster Halt Borken

LAG 21 NRW - Regionalveranstaltung am 25. April 2018 um 17.45 Uhr in der Jugendburg Gemen.

Information, Austausch und Vernetzung – Die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW (LAG 21 NRW) veranstaltet in Kooperation mit der Stadt Borken am 25. April 2018 von 17.45 bis 21.15 Uhr in der Jugendburg Gemen die Regionalveranstaltung „Gemeinsam für Nachhaltigkeit“. Akteure aus Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung sind dazu eingeladen, sich zum Thema Nachhaltigkeit auszutauschen und zu vernetzen – für die Nachhaltige Entwicklung in der Region.

 „Nachhaltigkeit ist zu einer Kernaufgabe unserer Zeit geworden“, sagt Dr. Klaus Reuter, Geschäftsführer der LAG 21 NRW. „Lokales und kommunales Handeln ist dabei der Motor für eine globale Nachhaltige Entwicklung.“ Aus dieser Überzeugung heraus entstand das Projekt „Gemeinsam für Nachhaltigkeit“, gefördert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen und der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) mit Unterstützung der NRW.BANK. Es richtet sich an zivilgesellschaftliche und kommunale Multiplikatoren/-innen aus den Bereichen Soziales, Ökologie und Ökonomie. Ziel ist die Information, Vernetzung und Beratung von engagierten Akteuren, die sich aktiv in den Diskurs zur Nachhaltigen Entwicklung einbringen möchten. Die LAG 21 NRW möchte damit die Initiativkraft bestehender und neuer Netzwerke für eine Nachhaltige Entwicklung in den Regionen stärken. Im Rahmen der Nachhaltigkeitstour des Projektes werden in insgesamt 16 Regionen NRWs Veranstaltungen durchgeführt. Den nächsten Halt macht die Tour in Borken am 25. April 2018. Angesprochen sind Akteure aus dem gesamten Kreis Borken.

  • Mechtild Schulze Hessing, Bürgermeisterin der Stadt Borken, eröffnet mit begrüßenden Worten die Regionalveranstaltung im Rittersaal der Jugendburg Gemen.
  • Thomas Kubendorff, Nachhaltigkeitsbotschafter der LAG 21 NRW und ehemaliger Landrat des Kreises Steinfurt, sowie Projektkoordinator Kay Oebels von der LAG 21 NRW werden die Teilnehmenden zum Thema Nachhaltige Entwicklung in Nordrhein-Westfalen informieren.
  • In der offenen Diskussionsrunde erörtert Moderator Thomas Kubendorff zusammen mit Sabine Sauret (Jugendhilfeplanerin Stadt Borken) und Hubert Grothues (Umweltdezernent Kreis Borken) sowie den Teilnehmenden der Veranstaltung das Thema „Nachhaltigkeit in der Region“.
  • Im Anschluss bieten thematische Kooperationsinseln die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und neue Allianzen für die Nachhaltige Entwicklung in Borken und Umgebung zu schmieden.


Mehr Informationen zum Projekt „Gemeinsam für Nachhaltigkeit“ finden Sie auf der Webseite der LAG 21 NRW unter www.lag21.de.

Kontakt: Kay Oebels ? Projektkoordinator ? E-Mail: k.oebels@lag21.de ? Deutsche Straße 10 ? 44339 Dortmund ? Tel. 0231 936960-23 ? Fax. 0231 916960-13 ? www.lag21.de

Die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. (LAG 21 NRW) ist ein unabhängiges Netzwerk für Zivilgesellschaft, Verwaltung und Politik. Dort, wo Menschen leben und arbeiten, will der Verein seit 2001 den Weg hin zu einem ausgewogenen Zusammenspiel von sozialer, ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit mitgestalten. In Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus. Die LAG 21 NRW unterstützt auf kommunaler Ebene die Entwicklung integrierter Nachhaltigkeitsstrategien, erarbeitet nachhaltige Klima- und Flächenmanagementkonzepte, führt landes- und bundesweite sowie internationale Kampagnen und Projekte zur Nachhaltigkeit durch und weist eine große Bandbreite an Bildungsangeboten für Nachhaltige Entwicklung auf.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.