Skip navigation

Historischer Nachtwächterrundgang durch Borken - Neues Angebot für Bürger und Gäste unserer Stadt ab Januar 2012

Die Tourist-Info der Stadt Borken teilt mit, dass als neues Angebot für Bürger und Gäste unserer Stadt ab Januar 2012 hi...

Die Tourist-Info der Stadt Borken teilt mit, dass als neues Angebot für Bürger und Gäste unserer Stadt ab Januar 2012 historische Nachtwächterrundgänge durch Borken angeboten werden. Die beiden bewährten Stadtführer Heinz Eming und Manfred Dürschlag begeben sich mit Ihnen auf eine unterhaltsame Zeitreise durch ein Borken, wie es früher einmal war und so schon lange nicht mehr gibt.

Borken erhielt bereits im Jahre 1226 Stadtrechte und war im Mittelalter ein Städtchen mit einer mächtigen Stadtmauer, einem Graben und acht Wehrtürmen. In der Stadt lebten zeitweise etwa 2.000 Einwohner in ca. 450 Häusern. Noch um 1900 sorgte vom Einbruch der Dunkelheit bis zum Morgengrauen ein Nachtwächter für die Sicherheit der Bevölkerung. Zu seinen Aufgaben gehörte es, Haustüren und Fenster zu kontrollieren. Er war es, der Feuer meldete und den Bürgern ansagte, welche Stunde es geschlagen hatte. Dem Nachtwächter oblag auch Polizeifunktion, kannte er doch seine kleinen Gauner und Hallodris, die noch spät aus den Wirtshäusern heimkehrten.

Der 1. Nachtwächterrundgang durch Borken wird von unserem Gästeführer Heinz Eming angeboten. Er wird mit Nachtwächtergewand, Wollumhang, Hellebarde, und Rufhorn ausgestattet. Mit seiner Laterne führt er durch die dunklen Gassen und Hinterhöfe der Innenstadt und läßt seinen Ruf „Hört ihr Leut`und laßt Euch sagen, unsere Glock hat neun geschlagen ...“ erschallen. Viele spannende und interessante Details und Geschichten aus dem Alltagsleben in früheren Zeiten weiß er zu berichten.

Start ist am Freitag, 20. Januar 2012, 18.30 Uhr vor der Tourist-Info, Marktpassage 4, 46325 Borken. Der Rundgang wird ca. 1 ½ bis 2 Stunden dauern. Es ist ein Teilnehmerbeitrag von 4,00 € pro Person vorab zu entrichten, für Kinder unter 14 Jahren ist die Führung kostenfrei. Eine Teilnahme ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl von insgesamt 25 Personen nur nach Voranmeldung möglich.

Das Angebot ist täglich nach Absprache buchbar und auch für Gruppen und Einzelpersonen als Geschenkgutschein erhältlich. Der Mindestpreis für eine Führung beträgt 45,00 €.

Buchung und Anmeldung bei:

Tourist-Info Borken, Marktpassage 3, 46325 Borken, Tel. 02861/939-252

Für den Stadtteil Gemen ist zukünftig geplant, Rundgänge mit dem „Burgkastellan“ Herbert Helling anzubieten. Weitere Informationen folgen.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.