Skip navigation

Monatliche Telefonsprechstunde der Gleichstellungsbeauftragten

Jedem dritten Montag des Monats ab 15:30 Uhr - erstmals am 15. Februar 2021. Fragen zum Thema Vereinbarkeit Beruf und Familie, Wiedereinstieg ins Berufsleben, Ideen zu gleichstellungsrelevanten Projekten oder andere Themen möglich.

Da aufgrund der Corona-Pandemie persönliche Sprechstunden nur erschwert angeboten werden können, bietet die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Borken, Carina Sienert, monatlich ab dem 15. Februar 2021 eine telefonische Beratung an. Diese soll an jedem dritten Montag des Monats ab 15:30 Uhr stattfinden.

Bürgerinnen und Bürger können sich beispielsweise mit Fragen zum Thema Vereinbarkeit Beruf und Familie und Wiedereinstieg ins Berufsleben, oder mit Ideen zu gleichstellungsrelevanten Projekten an Frau Sienert wenden. Auch andere Themen, die Mann und Frau beschäftigen, können im Rahmen der telefonischen Beratung besprochen werden. Sie unterstreicht in diesem Zusammenhang: „Alles Besprochene bleibt hierbei natürlich unter uns!“

Um vorherige Anmeldung unter Angabe von Name und Telefonnummer sowie des Themas wird per E-Mail (carina.sienert@borken.de) oder telefonisch (02861/939-297) gebeten. Die Gleichstellungsbeauftragte ruft Sie dann ab 15:30 Uhr zurück. Eine Terminvereinbarung außerhalb der Sprechzeiten ist selbstverständlich ebenfalls möglich.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.