Skip navigation

Parkplatz an der Schmiedegasse ab Samstag freigegeben - 21 Stellplätze werden mit Parkscheinautomat bewirtschaftet

Die Bauarbeiten in der Straße "An der Alten Windmühle" im Innenstadtbereich sind weiter fortgeschritten. Somit kann der ...

Die Bauarbeiten in der Straße "An der Alten Windmühle" im Innenstadtbereich sind weiter fortgeschritten. Somit kann der Parkplatz an der Schmiedegasse ab Samstag wieder für den PKW-Verkehr freigegeben werden. Die Zufahrt für den Parkplatz kann jetzt wieder über die Straße Neutor erfolgen.

Der Parkplatz mit seinen 21 Stellplätzen wird nun von der Stadt mit einem Parkscheinautomaten bewirtschaftet. Das Parken ist nur in den dafür vorgesehenen anthraziten Pflasterflächen gestattet. Ein Parken außerhalb dieser Flächen auf dem grauen Pflaster ist nicht erlaubt. Dies wird nach einer gewissen Eingewöhnungszeit im Rahmen der Überwachung des ruhenden Verkehrs von der Stadt Borken auch kontrolliert.

Der Gebührensatz in Borken beträgt generell für Kurzzeitparkplätze, d.h. für Parkplätze mit einer maximalen Parkdauer von zwei Stunden, in der ersten Stunde 0,50 Euro und in der zweiten Stunde ebenfalls 0,50 Euro.

Die Stadt Borken versucht, den Parkraum einzelhandelschonend und -fördernd zu bewirtschaften. Dazu zählt u.a., dass generell Wochentags nur bis 16:00 Uhr Gebühren zu zahlen sind und Samstags ein kostenloses Parken im gesamten Stadtgebiet angeboten wird. Damit hat die Stadt Borken ein Alleinstellungsmerkmal zu vergleichbaren Kommunen.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.