Skip navigation

Richtigstellung: Feuerwehr Borken schneller als in der Borkener Zeitung berichtet

Notruf ging um 09:08 ein - Um 09:16 Uhr trafen die ersten Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Borken ein

In der heutigen Berichterstattung der Borkener Zeitung mit dem Titel "Brandschutz-Auflagen helfen nur bedingt" wird in den letzten Sätzen der Geschäftsführer der Fa. Borchers, Herr Bernhard Strotmeier, zitiert. Dort wird wiedergegeben, dass „um 9 Uhr ein Mitarbeiter den Brand festgestellt hat, um 9.20 Uhr war die Feuerwehr da.“

Dieses suggeriert, dass die Feuerwehr Borken 20 Minuten zum Anrücken gebraucht hätte.

Fakt ist, dass die schwarze Rauchwolke schon um kurz vor 09:00 Uhr von Heiden aus sichtbar war. Der Notruf ging um 09:08 über "Dritte" bei der Kreisleitstelle ein. Direkt nach der Notrufabfrage erfolgte die Alarmierung der Feuerwehr Borken. Um 09:16 Uhr trafen die ersten Einsatzfahrzeuge bei Fa. Borchers ein.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.