Skip navigation

Schulhof an der Johann-Walling-Schule fertiggestellt

Die Neugestaltung erfolgte im Zeit- und Kostenplan. Insgesamt erhält der Schulhof durch die Neuplanung viel Grün und durch unterschiedliche Materialien und lebendige Formen ein ansprechendes Erscheinungsbild mit hoher Aufenthaltsqualität.

Der Schulhof an der Johann-Walling-Schule war in die Jahre gekommen und bedurfte einer Grunderneuerung. Bereits in den vergangenen Jahren wurden folgende Maßnahmen im Schulhofbereich der Johann-Walling-Schule umgesetzt:

- 2017: Abriss der alten Bunkeranlage
- 2017: Herstellung der Balancier- und Kletterlandschaft
- 2018: Herrichtung der Mini-Bolzplatzanlage mit 2 Spielfeldern
- 2019: Erneuerung des Kanal- und Entwässerungssystems

Nach Beschluss im Hauptausschuss am 04.12.2019 wurde die Sanierung der 2.900 m² großen Schulhoffläche in 2020 angegangen. Die Arbeiten zur Neugestaltung des Schulhofes an der Johann-Walling-Schule wurden nun planmäßig beendet.

Vor Umsetzung wurden die Entwurfspläne mit der Schulleitung der Johann-Walling-Schule abgestimmt. Evelin Peplinski, Schulleiterin der Johann-Walling-Schule, war schon von den Entwürfen begeistert und freute sich ebenfalls über die jetzige Fertigstellung. "Die Neugestaltung wurde im Zeit- und Kostenrahmen umgesetzt, kostete ca. 300.000 Euro und war Bestandteil der laufenden Instandhaltung, Sanierung und Aufwertung der Borkener Schullandschaft", so Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing.

Insgesamt erhält der Schulhof durch die Neuplanung viel Grün und durch unterschiedliche Materialien und lebendige Formen ein ansprechendes Erscheinungsbild mit hoher Aufenthaltsqualität, die unterschiedliche Bedürfnisse von Kindern in dieser Altersklasse abdeckt. Im Einzelnen:

Mittig auf dem Schulhof wurde eine kreisförmige, 4.00 m breite anthrazitfarbene Betonsteinfläche erstellt. Die Größe dieser Fläche ist so bemessen, dass der Außendurchmesser dem Schulzirkuszelt „Tausendtraum“, welches alle 3-4 Jahre auf dem Schulhof errichtet wird, entspricht. Mehrere Sandstein-Quaderblöcke, die die Beete und Spielflächen einfassen, verleihen nun dem Schulhof ein lebendiges und naturverbundenes Erscheinungsbild.

Angrenzend an der in 2017 erstellten Balancier- und Kletterlandschaft wurde ein 7 m breiter Schulhofbereich, der im heutigen Zustand asphaltiert ist, durch die Erstellung einer Rasenfläche renaturiert. Dort sind auch vier Obstbäume vorgesehen. Direkt vor dem Schulgebäude, zwischen dem Haupteingang und dem Treppenhaus, wurde eine ca. 3,00 m breite Fläche für Sträucher und für die Einsaat von Sommerblumen umgesetzt.

In der Sandlandschaft blieb der große Kletterturm mit Rutsche erhalten. Dieser wird noch im Herbst einen neuen Kletter- und Treppenaufgang erhalten und ist zunächst noch aus Sicherheitsgründen gesperrt. Unter den Bäumen ist eine Andeckung mit Hackschnitzeln entstanden, die durch Sträucher und Gräser teilweise begrünt werden.

Ein „Grünes Klassenzimmer“ ist links neben dem Haupteingang entstanden. Eine 3-stufige Treppenanlage aus Sandstein, direkt angrenzend an der kreisrunden Betonsteinfläche, erhebt sich auffällig in der Schulhoffläche und dient zum Klettern und Schauen wie auch als Outdoor-Klassenzimmer. Sämtliche Pflanzarbeiten erfolgen im Herbst.

Für 2022 ist eine Sanierung des PKW-Parkplatzes sowie des Fahrradständerbereichs an der Johann-Walling-Schule geplant.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.