Skip navigation

„Schwarze“ Hunde in Borken

Hundehalter, die ihre Hunde vorsätzlich oder leichtfertig nicht anmelden, handeln ordnungswidrig! - Die Stadt Borken wei...

Hundehalter, die ihre Hunde vorsätzlich oder leichtfertig nicht anmelden, handeln ordnungswidrig! - Die Stadt Borken weist darauf hin, dass entsprechend der Hundesteuersatzung das Halten von Hunden im Stadtgebiet Borken steuerpflichtig ist. Die Steuer beträgt jährlich 60,00 Euro, wenn nur ein Hund gehalten wird. Bei zwei Hunden sind 72,00 Euro je Hund und bei drei oder mehreren Hunden 84,00 Euro je Hund zu entrichten.

 

Hundehalter, die ihre Hunde vorsätzlich oder leichtfertig nicht anmelden, handeln ordnungswidrig. Sollte die Stadt Kenntnis von Hundehaltern erlangen, die ihre Hunde nicht angemeldet haben, werden entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und Bußgelder verhängt.

 

Hunde können bei der Fachabteilung Steuern und Abgaben, Tel.: 939-142, angemeldet werden.

 

Die Hundesteuersatzung der Stadt Borken kann auf www.borken.de unter der Rubrik „Rathaus/Ortsrecht/Steuern und Abgaben“ eingesehen und heruntergeladen werden.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.