Skip navigation

Stadt Borken beschafft über 200 CO2 Messgeräte für die Schulen

Zuerst werden die Borkener Grundschulen zum Schulstart mit den Messgeräten ausgestattet. Die Geräte helfen dabei, das Lüftungsverhalten der Lehrerinnen und Lehrer zu optimieren.

Die Stadt Borken hat für die Schulen, für die sie als Schulträger zuständig ist, über 200 CO2 Messgeräte beschafft. Zunächst werden die Grundschulen passend zum Schulstart am kommenden Montag, den 22. Februar 2021, mit den Geräten ausgestattet.

Die Stadt Borken setzt dabei weiterhin auf die regelmäßige Lüftung der Klassenräume, die bei allen Klassenräumen in Borken gewährleistet und schnell möglich ist. Die CO2 Messgeräte eignen sich optimal zur Überwachung der CO2-Konzentration in den Klassenräumen. Der CO2 Gehalt ist zur Bestimmung der Raumluftqualität entscheidend und hilft dabei, das Lüftungsverhalten der Lehrerinnen und Lehrer zu optimieren.

Die Stadt Borken sieht aktuell den Einsatz von Luftreinigungsgeräten auf Basis der Erkenntnisse des Umweltbundesamtes als nicht sinnvoll an. Nach einem Gutachten des Umweltbundesamtes ist der Einsatz von mobilen Luftreinigern nur ergänzend sinnvoll, wenn eine ausreichende Lüftung nicht sichergestellt werden kann. Dies ist an Borkener Schulen nicht der Fall. Alle Räume können per Fenster gut gelüftet werden. Zudem wird durch die Geräte keine Lüftung ersetzt.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.