Skip navigation

Veranstaltungen zum Tag des offenen Denkmals 2012

Am Sonntag, den 9. September 2012 finden im Rahmen des Tages des offenen Denkmals 2012 die folgenden Veranstaltungen st...

Am Sonntag, den 9. September 2012 finden im Rahmen des Tages des offenen Denkmals 2012 die folgenden Veranstaltungen statt. Das Motto am Tag des offenen Denkmals widmet sich dieses Jahr dem Naturstoff Holz.

 

 

 

 

 

  • Veranstaltung in Borken:

Kath. St. Johannes-Kirche Borken, Kapuziner Straße 13, 46325 Borken. Geöffnet am Tag des offenen Denkmals. Führung um 15:30 Uhr durch Frau Brebaum, Pfarrkirche St. Remigius

Beschreibung des Objekts:

ehemalige Kirche des 1658 gegründeten, 1803 aufgehobenen Kapuzinerklosters, schlichter langgestreckter Saalbau mit eingezogenem gerade geschlossenen Chor und Dachreiter, südliches Seitenschiff und Sakristei unter eigenem Satteldach 1777 angefügt, im Westen Pilasterportal, Türflügel des Südportals und Immaculata in der Nische darüber um 1780, Kreuzrippengewölbe im Chor und hölzernes Tonnengewölbe im Hauptschiff 1950 erneuert, die romanisierenden Bogenstellungen zum Seitenschiff von 1896, eine der wenigen barocken Klosterkirchen im westlichen Münsterland.

  • Veranstaltung in Gemen:

Kath. Kirche zur unbefleckten Empfängnis, ehem. Franziskanerkirche, Freiheit 20, 46325 Borken (Gemen). Geöffnet am Tag des offenen Denkmals. Führung um 14:30 Uhr durch Herrn Herbert Helling.

Beschreibung des Objekts:

Barockkirche als Teil des Burg-Komplexes. Die zu dem historisch, kunstgeschichtlich und städtebaulich hochbedeutenden Komplex von Burg und Freiheit gehörige Kirche- und Klosteranlage ist vorzüglich erhalten.

  • Veranstaltung in Weseke:

Heimathaus Weseke, Gartenanlage, Hans-Sachs-Straße 16 (Quellengrundpark), 46325 Borken (Weseke). Geöffnet am Tag des offenen Denkmals 11:00 bis 17:00 Uhr.

Beschreibung des Objekts:

Neu umgesetztes Haus mir Bauteilen aus dem 18. und 19. Jh. Und Gartenanlagen, spätere Ergänzungen (Apothekergarten und archäolog. Garten)Geplant ist, das Thema traditionelle Holzbearbeitung/ -handwerk in den Vordergrund zu stellen. Gleichzeitig können vorhandene historische Gebäude im Quellengrundpark besichtigt werden.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.