Skip navigation

„Vom Start zum Erfolg“ war ein voller Erfolg

Veranstaltung für Existenzgründer und Jungunternehmer der Wirtschaftsförderung Borken

Auf rege Beteiligung ist der Vortrag vom „Start zum Erfolg“ für Existenzgründer und Jungunternehmer der Wirtschaftsförderung Borken gestoßen. Bereits zum fünften Mal hatte die Stadt dazu eingeladen. „Wir sind sehr zufrieden, dass das Treffen auf so positive Resonanz stößt“, so Katrin Damme von der Wirtschaftsförderung. Ziel sei es, jungen Unternehmen und Existenzgründern eine Plattform zu geben, um miteinander ins Gespräch zu kommen und zu netzwerken.

Gabriele Heideker, KSM-Kaufmännischer Service Mittelstand und Birgit Faude, KO-SI-MA-KOnzept deSIgn MArketing referierten sehr lebendig über sonst sehr zahlenlastige, verstaubte betriebswirtschaftliche Themen. Frau Heideker faszinierte die Zuhörer mit verständlichen Antworten auf die Frage „Bin ich kaufmännisch optimal unterwegs?“ sehr anschaulich und mit verständlichen Beispielen erklärte sie, welchen Mindestumsatz ich brauche, wie ich meine Preise kalkuliere und welche Kennzahlen wichtig sind, um am Markt zu bestehen. Frau Heideker resümierte: „Ich freue mich bei solchen Veranstaltungen immer wieder, das man Menschen durchaus für ein „trockenes komplexes Thema“ interessieren kann und die Wichtigkeit der angesprochenen Fragen.“ Daran anschließend erklärte Birgit Faude am Beispiel Ihrer neuesten „Erfindung“ der türkisen Erdbeere wie ich Antworten auf die Frage: „Bin ich im Visier des Kunden?“ finde. Um die türkise Erdbeere zu vermarkten, muss ich gut funktionierende Marketingstrategien kennen und bei meinen vorher genau definierten Kunden gezielt einsetzen. An diesem Beispiel wurde sehr anschaulich, dass der vielfach vernachlässigte Bereich Marketing, überlebenswichtig für den nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens ist.

Wünsche, Ideen und Anregungen zu interessanten Themen für Existenzgründer und Jungunternehmer, um eine Neuauflage des Treffens zu organisieren, nimmt Katrin Damme von der Borkener Wirtschaftsförderung unter katrin.damme@borken.de oder Telefon: 02861/939-343 gerne entgegen.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.