Skip navigation

Was macht die Stadt mit Ihrem Geld? - Informationsveranstaltung zum Haushaltsplanentwurf 2013

Informationsveranstaltung am 12. Februar 2013 um 19 Uhr im großen Sitzungsaal des Rathauses.

Am 12. Dezember 2012 wurde der Entwurf der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes in den Rat der Stadt Borken eingebracht. Der Entwurf ist 657 Seiten stark und dient der Feststellung und Deckung des Finanzbedarfs, der für die Aufgabenerfüllung der Stadt Borken im Jahre 2013 voraussichtlich notwendig ist.

Doch woher bekommt die Stadt ihr Geld und wofür gibt sie es aus? Bei einem Haushaltsvolumen von ca. 86 Mio. € stellen sich den Bürgerinnen und Bürger viele Fragen:

  • Woher kommt das Geld?
  • Was macht die Stadt mit dem Geld?
  • Was kann die Stadt selbst entscheiden?
  • Welche Aufgaben sind vorgegeben?
  • und und und...

Um mehr Transparenz für die Bürgerinnen und Bürger über den Haushalt und die Haushaltsplanung zu schaffen, findet am Dienstag, dem 12. Februar 2013 um 19 Uhr im großen Sitzungsaal des Rathauses eine Informationsveranstaltung über den Haushaltsentwurf 2013 statt.

Neben der Information über die wesentlichen Inhalte und Bereiche des Haushalts durch die Erste Beigeordnete und Kämmerin Mechtild Schulze Hessing, sollen evtl. Fragen von Bürgerinnen und Bürgern im Mittelpunkt stehen.

Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Borken herzlich eingeladen.

Der Haushalt soll in der Sitzung des Rates am 27. Februar 2013 beschlossen werden.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.