Skip navigation

Weltweiter Aktionstag für ein Ende der Gewalt gegen Frauen - Sich treffen, sich begegnen, sich verbinden: Donnerstag, den 14. Februar auf dem Borkener Marktplatz

Jede 3. Frau weltweit war bereits Opfer von Gewalt, wurde geschlagen, zu sexuellem Kontakt gezwungen, vergewaltigt oder ...

Jede 3. Frau weltweit war bereits Opfer von Gewalt, wurde geschlagen, zu sexuellem Kontakt gezwungen, vergewaltigt oder in anderer Form misshandelt. Jede 3. Frau, das sind eine Milliarde Frauen denen Gewalt angetan wird … ein unfassbares Gräuel.

Am 14. Februar 2013 sind rund eine Milliarde Frauen dazu eingeladen, raus zu gehen, zu tanzen und sich zu erheben, um das Ende dieser Gewalt zu fordern - auch in Borken! Aus diesem Grunde lädt die Gleichstellungsstelle der Stadtr Borken und die GEBA Borken (Gesellschaft für Berufsförderung und Ausbildung mbH) alle Frauen und auch Männer ein, um sich zu einem Netz der Gemeinschaft und Solidarität mit Hilfe von Musik zu treffen, sich zu begegnen und sich zu verbinden.

Die Aktion beginnt am Donnerstag, den 14.02.2013 um 13:00 Uhr auf dem Borkener Marktplatz an der Tourist-Info.

Die einfache Tanzaktion bedarf keinerlei Vorkenntnisse und wird von Tanzlehrerin Gabriela Ernst geleitet.

Alle Borkenerinnen und Borkener sind zu die Aktion herzlich eingeladen.

Macht alle mit!

Mehr Informationen unter: www.onebillionrising.de

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.