Skip navigation

Zwischen Kaffeeklatsch und Tatort: Literatur und A-Capella-Gesang

Am Sonntag, den 8. November 2015 um 17.00 Uhr im Stadtmuseum Borken - Der Eintritt zur Literatur Session ist frei.

Der Name „Literatur-Session“ steht seit gut drei Jahren für ein facettenreiches Kaleidoskop des geschrieben Wortes. Wie immer „zwischen Kaffeeklatsch und Tatort“- so der zum geflügelten Wort gewordene Zeitrahmen der Veranstaltung- wird es am Sonntag, 8. November 2015 von 17.00 bis 19.00 Uhr im Stadtmuseum Borken dabei ein abwechslungsreiches Nebeneinander von literarischen Kostproben und musikalischen Intermezzi geben. Auch zu dieser Auflage der Session haben die Organisatorinnen Marita Haselhoff und Claudia Wiemer wieder Autorinnen und Autoren eingeladen, Werke aus eigener Feder zu lesen.

Daneben tragen versierte Vorleser ihre Lieblingstexte vor – egal, ob Gedichte, Kurzgeschichten, Passagen aus einem Roman oder einem Essay.

Die Organisatorinnen setzen dieses Mal auf eine Mischung neuer und dem Borkener Publikum schon bekannten Vorlesenden, die für ihre Teilnahme auch eine zum Teil weitere Anreise auf sich nehmen.

So ist Heinz Ludwig Leding vom VorLeseClub Hiltrup ebenso erneut dabei wie die Autorin Sabine Mense aus Wadersloh.

Die heimische Vor- Lese-Szene wird u.a. von Heike Wilde repräsentiert.

Alle Teilnehmer verbindet mit dem Publikum die Liebe, die Welt immer wieder durch andere Blickwinkel zu betrachten und einzutauchen in Texte, die oft ungewöhnliche Schlaglichter auf das scheinbar Bekannte werfen.

Musikalische Akzente setzt das A Capella- Quartett „A Tempo“, dem neben Marita Haselhoff und Stefan Strauss, Sonja und Detlev Kronenfeld angehören.

Eine Pause in der Mitte der Veranstaltung bietet den Zuhörern Gelegenheit, sich untereinander und mit den Lesenden auszutauschen.

Der Eintritt zur Literatur Session ist frei.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.