Skip navigation

Angebot für Senioren und Seniorinnen: Was tun wenn der Tag einem so lang erscheint?

„Der Treff“ bietet für Senioren und Seniorinnen in Borken jeden Dienstag von 09.00 – 13.00 Uhr einen Kontakt via Telefon oder Videoanruf an.

Auch Senioren und Seniorinnen haben mit der Krise zu kämpfen. Normalerweise haben Senioren und Seniorinnen (im Ruhestand) nie Zeit und haben ständig etwas zu tun. Nun ist aber nichts mehr so wie es einmal war. Liebgewordene Dinge fallen von heute auf morgen weg, wie der tägliche Spaziergang mit Freundinnen und Freunden, das regelmäßige Treffen mit der Familie oder der Besuch in sozialen und kulturellen Einrichtungen wie dem Mehrgenerationenhaus „Der Treff“ in Borken.

Um das Gefühl der Langeweile nicht aufkommen zu lassen, kann jeder und jede für sich Vorkehrungen dagegen treffen. Dazu ist es hilfreich sich einen strukturierten Wochenplan zu erarbeiten. Das könnte z.B. sein, sich für die Dinge, die nun wegfallen, gute Alternativen zu überlegen und auszuprobieren.

Anstatt mit Freundinnen und Freunden zu den üblichen Zeiten spazieren zu gehen, könnte man zum Telefon greifen und somit in Kontakt bleiben und den Spaziergang besser alleine oder wenn möglich in den eigenen Garten verlegen.

Auch die regelmäßigen Kontakte mit der Familie können telefonisch oder per Videoanruf ergänzt werden. Die sozialen und kulturellen Einrichtungen bieten zum Teil auch telefonische Sprechzeiten an, wie das Mehrgenerationenhaus „Der Treff“ in Borken jeden Dienstag von 09.00 – 13.00 Uhr unter der Telefonnummer 02861/62013 erreichbar.

Die Leiterin des "Treffs", Petra Schürmann, ist für alle Fragen erreichbar und freut sich auf zahlreiche Anrufe.

Kontaktdaten:

Mehrgenerationenhaus
„Der Treff“ in Borken
Leiterin Petra Schürmann
Breslauer Straße 6
Tel.: 02861/62013
E-Mail: der-treff@borken.de
borken.mehrgenerationenhaus.de

 

 

Kontakt:

Stadt Borken
Stabsstelle Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartner:
Markus Lask
Leiter der Stabsstelle
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.