Skip navigation

Netiquette für die Social-Media Auftritte der Stadt Borken:

Über Social-Media informiert und interagiert die Stadt Borken zeitgerecht mit den Bürgerinnen und Bürgern und an Borken Interessierten.

Hier ein paar Hinweise zum virtuellen Austausch:

Der Ton:
Die Stadt Borken nimmt das Anliegen der Bürgerinnen und Bürger ernst und tritt gegenüber Dritten respektvoll auf. Wir gehen davon aus, dass auch die Bürgerinnen und Bürger gegenüber der Stadt Borken sowie Dritten respektvoll auftreten. Dabei sollte der Ton stets fair bleiben, denn niemand freut sich, wenn er beleidigt, diffamiert oder beschimpft wird. Wir werden Beiträge löschen, wenn sie

  • diffamierende, beleidigende, radikale, sexistische oder rassistische Äußerungen,
  • Parteiwerbung,
  • persönliche Angriffe,
  • Werbung, Spam,
  • Verletzungen des geltenden Rechts (z. B. des Urheberrechts, des Datenschutzes oder der Persönlichkeitsrechte),

enthalten.

Wir behalten uns vor, Beiträge zu löschen, die in einer Fremdsprache verfasst sind.

Unsere Meinung - Ihre Meinung:
Beachten Sie bitte, wer einen Eintrag oder einen Kommentar verfasst hat. Die persönliche Meinung eines Fans sollten Sie nicht mit der offiziellen städtischen Ansicht verwechseln.

Ihr Beitrag:
Der Austausch über die Social Media Plattformen eröffnet eine zusätzliche Dialogmöglichkeit über Belange Ihrer Stadt. Dies sollte selbstverständlich nur für Themen gelten, die Sie auch sonst öffentlich erörtern würden. Anfragen zu persönlichen Sachverhalten wie z.B. Ihrem Wohngeldbescheid, Ihrer Hundesteuer usw. gehören hier nicht her.

Die Erreichbarkeit:

Wir sind grundsätzlich während unserer regulären Öffnungszeiten für Sie da. An fünf Tagen in der Woche, Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 18.00 Uhr und Freitag von 08.00 bis 13.00 Uhr antworten wir gerne und zeitnah auf Ihre Anfragen und Hinweise. Bitte haben Sie Verständnis, wenn Anfragen am Wochenende nicht direkt beantwortet werden.

Hinweis:
Für akute Gefahrenmitteilungen und Notfälle muss die Nummer der Polizei (110) oder der Feuerwehr (112) gewählt werden.

Die Reaktionszeit:
Wir versuchen, Ihre Fragen schnellstmöglich zu beantworten. Ab und an müssen wir erst weitere Antworten einholen – das dauert hin und wieder einige Zeit. Bitte haben Sie Geduld, wenn Sie nicht direkt eine Antwort erhalten.

Ansprechpartner:
Die Konzeption, Umsetzung sowie die laufende Betreuung der Social-Media-Aktivitäten erfolgt durch die Stabsstelle 02 Kommunikation und Städtepartnerschaften. Die Kontaktdaten finden Sie auf dieser Seite.


Fragen oder Anregungen?

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail die Stabsstelle wenden.

Kontakt:

Stadt Borken
Stabsstelle Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartner:
Markus Lask
Leiter der Stabsstelle
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.