Skip navigation

Weites Westmünsterland (Rundkurs 129)

Rundkurs durch Borken, Rhede, Vardingholt, Burlo und Borkenwirthe

Haus Pröbsting

Streckenlänge: 31 Kilometer

Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke: Herrenhaus Pröbsting, Freizeit- und Erholungspark PröbstingSee, Renaissance-Wasserschloss Rhede, St. Gudula-Kirche Rhede, Medizin- und Apothekenmuse-um Rhede, Spielzeugmuseum Max & Moritz Rhede, Kloster Mariengarden Burlo, Burlo-Vardingholter Venn, Josef-Bresser-Sternwarte

Tourenflyer zum Download

GPX-Datei zum Download

(Download der GPX-Datei mit Rechtsklick auf den Link und Auswahl von „Ziel speichern unter...“)

Verlauf des Rundkurses 129


Ihre Tour beginnt am Parkplatz des Herrenhauses Pröbsting (Pröbstinger Allee 14). Sie fahren von hier aus der Beschilderung des Rundkurses 129 folgend durch den Freizeit- und Erholungspark PröbstingSee in Richtung Rhede. Am Bootshaus oder am Restaurant des Campingplatzes "Borken am See" bietet sich bereits ein kurzer Stopp an. Bevor Sie Rhede erreichen, fahren Sie durch den sogenannten Prinzenbusch. Am Ortseingang von Rhede sehen Sie wenig später auf der linken Seite das Renaissance-Wasserschloss. Das Schloss befindet sich in Privatbesitz und kann nur von außen besichtigt werden. In Rhede empfiehlt sich außerdem ein Besuch des Medizin- und Apothekenmuseums oder des Spielzeugmuseums Max und Moritz.

PröbstingSee
Herrenhaus Pröbsting

Anschließend führt der Rundkurs 129 Sie weiter über Vardingholt bis nach Burlo. Verpassen Sie nicht das Naturschutzgebiet Burlo-Vardingholter Venn, das mit dem benachbarten Wooldse Veen in Winterswijk als Natura 2000 Gebiet in das Netzwerk europäischer Schutzgebiete aufgenommen wurde. Das insgesamt 190 ha große Gebiet birgt im Inneren heute noch wachsende Hochmoorbereiche, Moorgewässer und Feuchtheiden. Eine Aussichtskanzel und Infotafeln bieten weitere Informationen zum Gebiet.

Im ehemaligen Torhaus des in Burlo ansässigen Klosters Mariengarden finden Sie eine Einkehrmöglichkeit in einer der ältesten Gaststätten des Kreises Borken, der Klosterpforte. Heute beherbergt das bis 1803 von Zisterziensern geführte Kloster Mariengarden ein Gymnasium in Trägerschaft der Ordensgemeinschaft der Oblaten.

Planetenweg Borken
Burlo-Vardingholter Venn

Dem Verlauf des Rundwegs 129 folgend fahren Sie vorbei am Klostersee, durch die Bauerschaften Borkenwirthe und Hoxfeld zurück zum Pröbstingsee. Planen Sie in Hoxfeld noch einen kleinen Abstecher zur Josef-Bresser-Sternwarte ein: Die Sternwarte beheimatet das bis dato größte in Serie gebaute Teleskop - ein 16 Zoll Schmidt-Cassegrain-Teleskop. Auf der Weiterfahrt können Sie sich noch vor der Heimkehr in der gutbürgerlichen Gaststätte Jägerkrug stärken.

Mit Hilfe der App "Radfahren an der Bocholter Aa" können Sie ganz einfach und individuell eine Tour durch die Region Bocholter Aa und das Westmünsterland planen. Zusätzlich stehen spannende Informationen über die malerischen Orte und Städte sowie Veranstaltungstipps und Arrangements in der Region für Sie bereit.

Google Play Store

iTunes Store

Weitere Informationen, Tipps, zusätzliche Tourenvorschläge und Übernachtungen vermittelt Ihnen gerne das Team der

Tourist-Info Borken
Neutor 5
46325 Borken

Tel.: 02861 / 939 252
Fax: 02861 / 939 62 252
E-Mail: tourist-info(at)borken.de