Skip navigation

Bau des Sanitärgebäudes an der Kläranlage in Borken geht voran

Die Kläranlage der Stadt Borken bekommt ein neues Sanitärgebäude – und das wächst gerade rasant: Innerhalb einer Woche wurden die weitgehend vorgefertigten Holzsegmente zusammengefügt. Das Dach ist bereits regendicht.

Der Holzrahmenbau ist eine besonders schnelle und nachhaltige Form des Bauens. Holz ist klimafreundlich, weil das Holz im Laufe seines Wachstums CO2 speichert. „In der nächsten Woche beginnen die Maurerarbeiten, wenn das Wetter es zulässt“, berichtet Christian Terhorst, Leiter der Kläranlage. „Der Innenausbau für das dringend benötigte Gebäude wird am längsten dauern“, weiß Terhorst. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Sommer 2022 abgeschlossen.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.