Skip navigation

Burlo verändert sich: Projekt "Neue Mitte Burlo" wird umgesetzt!

Das Grundstück für die "Neue Mitte Burlo" wurde von der Stadt Borken an den Investor verkauft. Der Baubeginn ist für Februar/März 2021 geplant.

v.l.n.r.: Holger Wüstnienhaus (AK), Christoph Vornholt (AK), Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing, Mit-Investor Franz-Josef Niehaus, Werner Stenkamp (AK), Klaus Pflüger (Werbekreis Burlo), Eckhard Rensing (AK)

Im Zusammenhang mit dem Dorf-Innenentwicklungskonzept (DIEK) für Borkenwirthe / Burlo gab es den Wunsch aus der Bevölkerung nach einer Neugestaltung der zentralen Freifläche an der Borkener Straße in Burlo. Die Stadt Borken hat darauf hin unter dem Titel „Neue Mitte Burlo“ das zentral im Ortskern gelegene Grundstück mit einer Größe von ca. 3.125 m² öffentlich vermarktet.

Ziel der städtischen Planung war die Schaffung von kleinen, barrierefreien, altersgerechten Wohnungen. Im Zusammenspiel mit der Neubebauung solle als zweiter Schwerpunkt ein öffentlich nutzbarer Platz entstehen. Dieser soll über eine angemessene Aufenthaltsqualität verfügen und zum Verweilen einladen. Darüber hinaus soll er multifunktional nutzbar und für Außengastronomie, Feste, kulturelle Veranstaltungen, etc. geeignet sein und zudem über eine entsprechende Infrastruktur mit Sitzgelegenheiten, Grünausstattung und ähnlichem verfügen.

Nach Abschluss der Bewerbungsphase wurde die Firma Niehaus & Heuer Wohnbau GmbH & Co. KG aus Rhede für die Realisierung dieses Projektes ausgewählt. Die Stadt Borken hat in den vergangenen Monaten mit der Firma Niehaus & Heuer die Details weiter konkretisiert und schließlich am 08.09.2020 den Grundstückskaufvertrag unterzeichnet. Der Kaufvertrag wurde am 09.09.2020 im Hauptausschuss bestätigt.

Der Investor wird auf den Flächen an der Borkener Straße drei Gebäude mit insgesamt 23 kleinen, barrierefreien, altersgerechten Wohnungen sowie zwei Gewerbeeinheiten errichten. Einige Wohnungen stehen dem sozialen Wohnungsbau zur Verfügung. Zudem wird eine Tiefgarage errichtet. Dadurch kann im Zentrum ein öffentlicher Platz mit hoher Aufenthaltsqualität, die „Neue Mitte Burlo“ entstehen. Der Baubeginn ist für Februar/März 2021 geplant. Dann sollen alle drei Gebäudeteile für den gesamten Komplex in einem Zug gebaut werden.

Informationen zum Dorf-Innenentwicklungskonzept (DIEK) für Borkenwirthe / Burlo sind auf der Internetseite der Stadt Borken abrufbar:
- www.borken.de/bauplanung/aktuelle-planungen/diek-burlo.html

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Stabsstelle Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartner:
Markus Lask
Leiter der Stabsstelle
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.