Skip navigation

Stadt Borken sucht freiwillige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

für die Bundestagswahl am 26. September 2021

Die Stadt Borken sucht Sie als freiwillige Helferin oder freiwilligen Helfer für die am 26. September 2021 stattfindende Bundestagswahl.

  • Möchten auch Sie dabei sein, wenn es heißt, Demokratie live zu erleben und sich aktiv beteiligen?
  • Haben Sie Interesse an einer Tätigkeit im Wahlvorstand eines Wahllokals?
  • Möchten Sie bei der Stimmzettelausgabe sowie bei der Stimmenauszählung am Wahlabend helfen?

Dann melden Sie sich bitte bei bei der Stadt Borken! Für diese ehrenamtliche Tätigkeit wird ein Erfrischungsgeld in Höhe von 40 EUR pro Tag gezahlt.

Voraussetzung für die Tätigkeit ist,

dass Sie in Borken wahlberechtigt sind, d. h. Sie haben u. a. zum Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet, sind in Borken wohnhaft und Deutsche/r.

Die Wahl dauert von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr, anschließend erfolgt die Stimmauszählung.

Der Wahlvorstand im jeweiligen Wahllokal, bestehend in der Regel aus 8 Personen, muss ab 18.00 Uhr vollzählig anwesend sein. Die Aufteilung des Wahltages erfolgt üblicherweise in zwei Schichten, d. h. es wird vorab vereinbart, wer am Vor- oder Nachmittag im Wahllokal eingesetzt ist. Zur Stimmauszählung um 18:00 Uhr muss der Wahlvorstand vollständig sein.

Ihre Tätigkeit könnte umfassen:

  • Beisitzer/innen: z. B. Kontrolle der Wahlbenachrichtigungen bzw. des Personalausweises, Ausgabe der Stimmzettel, Kontrolle der Wahlkabinen, Auszählung der Stimmzettel, ...
  • Schriftführer/in: z. B. Führung des Wählerverzeichnisses, Ausfüllen des Vordrucks "Wahlniederschrift", ...
  • Wahlvorsteher/in: z. B. Eröffnung und Beendigung der Wahlhandlung, Leitung und Einteilung der Tätigkeiten des Wahlteams bei der Wahlhandlung und Stimmenauszählung, Auszählung der Stimmzettel, Durchgabe der Wahlergebnisse an das Rathaus, ...

Die Stadt Borken bietet entsprechende Schulungen für die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer an, die coronabedingst zur Zeit als Online-Schulung geplant sind.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir würden uns freuen von Ihnen zu hören!

Weitere Infos und das Anmeldeformular für Wahlhelfer/innen unter: www.borken.de/de/rathauspolitik/wahlen/wahlhelfer-gesucht.html

Sie erreichen uns per Telefon: 02861/939-430 oder 02861/939-105 oder per Mail: wahlen@borken.de.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Stabsstelle Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartner:
Markus Lask
Leiter der Stabsstelle
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.