Skip navigation

Stadt Borken versendet über 18.000 Abgabenbescheide und stellt FAQs dazu online

Stadt Borken stellt oft gestellte Fragen zu den Abgabenbescheiden und die dazugehörigen Antworten (FAQs) zur Verfügung.

Die Stadt Borken versendet in diesen Tagen über 18.000 Abgabenbescheide. Es handelt sich dabei um die Hundesteuer- sowie Grundbesitzabgabenbescheide (Grundsteuer, Schmutzwasserkanalgebühren, Niederschlagswassergebühren, Müllgebühren, Wasser- und Bodenverbandsgebühren).

Falls Bürgerinnen und Bürger Fragen zu ihren Abgabenbescheiden haben, stellt die Stadt Borken oft gestellte Fragen und die dazugehörigen Antworten (FAQs) zur Verfügung:

Wie erteile ich ein Lastschriftmandat?

Den Vordruck für das Lastschriftmandat finden Sie hier. Bitte füllen Sie den Vordruck aus und senden diesen unterschrieben per Mail an stadtkasse@borken.de, per Fax an 02861/939 62 131 oder postalisch an die Stadt Borken, Im Piepershagen 17, 46325 Borken.

Wie stelle ich meinen Antrag auf Abzug der Wassersschwundmengen für die Gartenbewässerung?

Der Antrag muss bis spätestens 28.02.2021 vorliegen. Die Antragsstellung ist hier online möglich. Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, das Formular zu nutzen, können Sie Ihren Antrag auch per Mail an steuern@borken.de oder per Post an die Stadt Borken, Fachabteilung Steuern und Abgaben, Im Piepershagen 17 in 46325 Borken, senden (erforderliche Angaben: Name, Straße, Fotonachweise und ggf. Kassenzeichen).

Wie setzt sich die Schmutzwasserkanalgebühr zusammen?

Grundlage für die Schmutzwasserkanalgebühren ist der Frischwasserverbrauch des Vorvorjahres, welcher uns durch die Stadtwerke Borken mitgeteilt wird. Die Schmutzwasserkanalgebühren im Jahresbescheid 2021 sind somit nach der Frischwassermenge 2019 berechnet.

Warum sind die Gebühren für z.B. Abfall und Schmutzwasser in jedem Jahr unterschiedlich?

Die Gebühren werden jedes Jahr kostendeckend kalkuliert. Steigende bzw. sinkende Kosten bedeuten somit auch steigende bzw. sinkende Gebühren.

Beispiel: Aufgrund der stark eingebrochenen Papiererlöse in 2020 ist eine deutliche Kostenunterdeckung entstanden, die in den nächsten Jahren wieder ausgeglichen werden muss. Da nicht ersichtlich ist, ob und wann sich der Markt erholen wird, wurden die voraussichtlichen Erlöse auch für 2021 geringer angesetzt. Die Rücklagenaufholung einerseits und weniger erwartete Papiererlöse sorgen dafür, dass die Gebühren steigen.

Warum hat sich die Höhe meiner Grundsteuer verändert?

Die Festsetzung des Grundsteuermessbetrags erfolgt durch das Finanzamt Borken. Der Grundsteuermessbetrag wird mit dem Hebesatz der Stadt Borken multipliziert, welcher in der Haushaltssatzung festgesetzt wirdEinwendungen, die sich gegen die persönliche oder sachliche Steuerpflicht oder gegen die im Messbescheid vom Finanzamt getroffenen Feststellungen richten, sind fristgerecht bei dem Finanzamt einzulegen, das den Grundsteuermessbescheid erlassen hat.

Mein Hund ist im letzten Jahr verstorben, warum erhalte ich noch einen Abgabenbescheid?

Bei einer Abmeldung von Hunden oder bei einem Wegzug aus Borken ist eine schriftliche Mitteilung sowie die Rückgabe der Steuermarke(n) an die Fachabteilung Steuern und Abgaben erforderlich. Das Formular für die Hundeabmeldung finden Sie hier.

Ich werde mein Objekt in diesem Jahr verkaufen, wie läuft die Umschreibung ab?

Geht der Grundbesitz auf einen anderen Eigentümer/eine andere Eigentümerin über, bleibt der bisherige Eigentümer/die bisherige Eigentümerin grundsteuerpflichtig bis das Finanzamt den Grundbesitz auf den neuen Eigentümer/die neue Eigentümerin fortgeschrieben hat. Der im Laufe des Jahres übergegangene Grundbesitz wird dem neuen Eigentümer/der neuen Eigentümerin zum 1. Januar des folgenden Kalenderjahres zugerechnet, womit die Grundsteuerpflicht des neuen Eigentümers/der neuen Eigentümerin beginnt. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt der vorherige Eigentümer/die vorherige Eigentümerin grundsteuerpflichtig. Sonstige vertragliche Regelungen haben keinen Einfluss auf die Steuerpflicht und können nur nach besonderer Vereinbarung über die Zahlung von Grundbesitzabgaben von der Stadt Borken berücksichtigt werden. Das entsprechende Formular finden Sie hier.

Ihre Frage konnte durch die Ausführungen noch nicht beantwortet werden?

Dann senden Sie gerne ihre Frage per E-Mail an steuern@borken.de.

 

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Stabsstelle Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartner:
Markus Lask
Leiter der Stabsstelle
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.