Skip navigation

Deutsche Glasfaser startet Nachfragebündelung: Bürgerinnen und Bürger entscheiden über Glasfasernetz in Borken.

Einladung zu den Informationsabenden am 28.10.2019, 19:00 Uhr im Hotel Fliederbusch, Hohe Oststraße 20, es folgen vom 29.10. bis zum 31.10., jeweils 19:00 Uhr Infoabende in der Stadthalle Vennehof.

Homeoffice oder Staustrecke? Top-Filme im Internet-Stream oder alte Schinken im Fernsehen? Videotelefonate mit den Enkeln oder Warten auf Weihnachten? Borken hat in den kommenden Wochen die Chance auf den Ausbau eines reinen Glasfasernetzes, mit dem die Bürgerinnen und Bürger in Lichtgeschwindigkeit im Internet surfen können.

Der erste Schritt auf dem Weg zum schnellen Glasfasernetz ist gemacht: Deutsche Glasfaser und die Stadtverwaltung Borken haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Jetzt ist die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger in Borken gefragt. Am 26.10.2019 startet die Nachfragebündelung. Bis zum 15.02.2020 können die Bürgerinnen und Bürger einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser abschließen, um einen kostenfreien Glasfaseranschluss bis ins Haus oder die Wohnung zu erhalten. Einzige Voraussetzung: Mindestens 40 Prozent der anschließbaren Haushalte in Borken ziehen mit. Wird diese Quote bis zum Stichtag erreicht, steht dem Netzausbau nichts mehr im Wege.

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser informierte ausführlich über den Netzausbau, die Produkte sowie den Projektverlauf auf Infoabenden – erstmals am 28.10.2019, 19:00 Uhr im Hotel Fliederbusch, Hohe Oststraße 20, es folgen vom 29.10. bis zum 31.10., jeweils 19:00 Uhr Infoabende in der Stadthalle Vennehof, Am Vennehof 1. Zudem werden Mitarbeiter von Deutsche Glasfaser die Bürgerinnen und Bürger daheim besuchen und auf Wunsch gern beraten.

Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online verfügbar unter:

www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/borken .