Skip navigation

Ehrenamtliche/r Naturschutzbeauftragte/r für den Bezirk Borken III gesucht, Interessenten werden gebeten sich bis zum 08.01.2019 bei der Stadt Borken zu melden.

Für den Bezirk Borken III (Borkenwirthe, Burlo tlw., Hoxfeld, Gemenwirthe, Borken tlw. Gemen tlw. ) sucht die Untere Naturschutzbehörde mit dem Ausscheiden des bisherigen Stelleninhabers eine/n ehrenamtliche/n Naturschutzbeauftragte/n.

Die Aufgaben der Naturschutzbeauftragten orientieren sich an der Natur und sind vielfältig. So informieren die Naturschutzbeauftragten die zuständigen Behörden über nachteilige Veränderungen in der Landschaft und wirken darauf hin, Schäden von Natur- und Landschaft abzuwenden. Außerdem beraten sie Bürgerinnen und Bürger, die etwas für den Natur- und Landschaftsschutz tun wollen und klären über Naturschutz- und Landschaftspflegemaßnahmen auf, die von der Unteren Naturschutzbehörde in Ihrem Ort vorgenommen werden. Nicht zuletzt informieren sie die Untere Naturschutzbehörde über Natur- und Umweltschäden wie beispielsweise Gehölzbeseitigungen oder illegale Abfallablagerungen.

Insgesamt gibt es im Kreis 44 Naturschutzbeauftragte, die in ihren Dienstbezirken diese ehrenamtliche Tätigkeit ausüben und dazu beitragen, dass unsere Landschaft nachhaltig intakt bleibt. Da der Bezirk III neu besetzt wird, hat die Stadt Borken das Vorschlagsrecht für eine geeignete Person. Interessenten, die körperlich fit genug sind, um den Bereich regelmäßig in Augenschein zu nehmen, Spaß an Landschaft und Natur haben und gerne auch über fachliche Expertise verfügen sowie ihren Wohnsitz in Borken haben, werden gebeten, sich formlos bis zum 08.01.2019 bei der Stadt Borken zu bewerben. Die Stadt Borken wird nach erfolgter Auswahl der Unteren Naturschutzbehörde einen Vorschlag unterbreiten. Eine Bestellung des Naturschutzbeauftragten erfolgt dann durch die Untere Naturschutzbehörde. Die aktuelle Wahlperiode dauert noch 2 Jahre, im Anschluss daran ist eine weitere Bestellung für 5 Jahre vorgesehen. Die Naturschutzbeauftragten werden regelmäßig zu Fortbildungsveranstaltungen eingeladen und stehen in ständigem Austausch mit der Unteren Naturschutzbehörde.

Interesse? Dann melden Sie sich bitte bis zum 08.01.2019 bei der Stadt Borken, Stabsstelle 01, Katja Hoffboll unter Telefon: 02861/939-104 oder katja.hoffboll@borken.de .