Skip navigation

Bürgermeisterin verabschiedete Bernd Nienhaus

Bernd Nienhaus war 21 Jahre lang der 1. Vorsitzender des RC Borken-Hoxfeld.

Borken ist Sportstadt und hat viele Sportvereine in den unterschiedlichsten Sportarten. Die Sportvereine leben neben den Sportlerinnen und Sportlern maßgeblich von ehrenamtlich Tätigen, um ihren Sport und das Vereinsleben zu gestalten und umzusetzen.

Nach 21-jähriger Amtszeit als 1. Vorsitzender des RC Borken-Hoxfeld beendete Bernd Nienhaus Ende des letzten Jahres seine ehrenamtliche Tätigkeit als Sportfunktionär. 

Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing und der Erste Beigeordnete Norbert Nießing trafen sich bereits vor der Coronakrise mit Bernd Nienhaus im Borkener Rathaus, um ihn im Namen des Rates und der Verwaltung der Stadt Borken für seine langjährige Tätigkeit zu danken und zu verabschieden. 

Als 1. Vorsitzender hat es Bernd Nienhaus im Jahr 2009 geschafft, die beiden Vereine RC Borken und SV Hoxfeld zu fusionieren und zu einem erfolgreichen, zukunftsorientierten Großverein zu machen. Heute bietet der RC Borken-Hoxfeld die Abteilungen Basketball, Cheerleading, Fußball, Trimm Dich und Volleyball an. Der Erfolg des Vereins ist maßgeblich mit seinem persönlichen Einsatz und seinem außerordentlichen Engagement verbunden.

2014 wurde das neue Vereins- und Umkleidegebäude des RC Borken-Hoxfeld an der Pröbstinger Allee, am heutigen "Hoxfelder Sportpark am Kaninchenberg" eröffnet. Die Abteilungen sind sportlich erfolgreich, so spielt die erste Mannschaft im Basketball in der Oberliga und die erste Mannschaft im Fußball in der Bezirksliga. Die 1. Frauenmannschaft im Volleyball hat sich mittlerweile in der 2. Bundesliga Nord nicht nur etabliert, sondern wurde in der Saison 2018/2019 Meister der 2. Bundesliga Nord.

"Die Bereitschaft, sich in einem Verein zu organisieren – ob als Schatzmeister, Schriftführer oder Vereinsvorsitzender – nimmt generell ab. Um so erfreulicher, dass Bernd Nienhaus 21 Jahre lang als 1. Vorsitzender tätig war und mit viel persönlichem Engagement den RC Borken-Hoxfeld und damit auch den Borkener Sport nach vorne gebracht hat.", so Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing.

Schulze Hessing und Nießing betonten weiterhin die langjährige gute Zusammenarbeit mit Bernd Nienhaus und dem RC Borken-Hoxfeld in vielen Angelegenheiten des Sports. Sie wünschten ihm alles Gute für die Zukunft und auch ohne Vorstandsamt eine weiterhin schöne Zeit im Borkener Sport.

Kontakt:

Stadt Borken
Stabsstelle Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartner:
Markus Lask
Leiter der Stabsstelle
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.