Skip navigation

Ron Keßeler wird neuer Chef der Stadtwerke Borken

Im gleichen Zuge übernimmt er damit auch die Geschäftsführung der Wirtschaftsbetriebe der Stadt Coesfeld GmbH sowie der Emergy Führungs- und Servicegesellschaft mbH.

(v.l.n.r): Thomas Stallmeyer (Aufsichtsratsvorsitzender der Wirtschaftsbetriebe der Stadt Coesfeld), Mechtild Schulze Hessing (Bürgermeisterin Borken, Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke Borken und stellvertre-tende Vorsitzende der Emergy Gesellschafterversammlung), Ron Keßeler, Heinz Öhmann (Bürgermeister Coesfeld und Vorsitzender der Emergy Gesellschafterversammlung) und Markus Hilkenbach.

Ron Keßeler wird neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Borken/Westf. GmbH. Im gleichen Zuge übernimmt er damit auch die Geschäftsführung der Wirtschaftsbetriebe der Stadt Coesfeld GmbH sowie der Emergy Führungs- und Servicegesellschaft mbH. Das hat das Unternehmen am 28. November bekannt gegeben. Der 43 Jahre alte studierte Diplom-Ingenieur ist Nachfolger von Markus Hilkenbach der, wie berichtet, zu den Stadtwerken Wuppertal wechselt.

"In Summe gab es über 80 Bewerbungen und Herr Keßeler hat sich am Ende gegen ein starkes und hochqualifiziertes Bewerberfeld durchsetzen können", erläutert Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing, Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke Borken sowie stellvertretende Vorsitzende der Emergy Gesellschafterversammlung. Sie ist sich sicher, dass der neue Mann den erfolgreich eingeschlagenen Weg im Emergy Verbund mit eigenen Akzenten und hoher Affinität zu den neuen und relevanten Themen weiterentwickeln wird.

Die jeweiligen Gremien im Emergy Verbund folgen damit dem Vorschlag der Findungskommission. Heinz Öhmann, Bürgermeister der Stadt Coesfeld und Vorsitzender der Emergy Gesellschafterversammlung: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Herrn Keßeler einen erfahrenen und innovativen Manager gefunden haben, der die Unternehmen im Emergy Verbund erfolgreich weiter führen wird." Keßeler wird seine neue Aufgabe zum 1. März 2020 von Markus Hilkenbach übernehmen, der „die Emergy als Verbundunternehmen mit großem Erfolg auf den Weg gebracht hat“, so Öhmann.

Zur Person:
Herr Keßeler (43) stammt aus Hemer im märkischen Sauerland und verfügt über einen Abschluss als Diplom-Ingenieur an der RWTH Aachen mit zusätzlichen Qualifikationen im kaufmännischen Bereich. Er ist verheiratet und hat drei Kinder im Alter von 9, 7 und 3 Jahren und plant den Lebensmittelpunkt ins Westmünsterland zu verlegen. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Energiewirtschaft. Beruflich startete Herr Keßeler als Bauleiter für Infrastrukturprojekte im In- und Ausland, bevor er für namenhafte Unternehmens- und Strategieberatungen im Bereich Öffentliche Verwaltungen und Energiewirtschaft gearbeitet hat.
Seit 2008 ist Keßeler für das auf die Energiewirtschaft spezialisierte Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen con|energy AG mit Sitz in Essen tätig und dort seit 2015 Geschäftsführer der con|energy Unternehmensberatung GmbH sowie des Schweizer Tochterunternehmens, der con|energy swiss GmbH.