Skip navigation

Dienstantritt für neuen EMERGY-Chef Keßeler

seit 1. März 2020 neuer EMERGY-Geschäftsführer

Velen/Borken/Coesfeld – Ron Keßeler ist seit dem 1. März 2020 neuer Geschäftsführer der
Emergy Führungs- und Servicegesellschaft mbH sowie der Stadtwerke Borken/Westf.
GmbH und der Wirtschaftsbetriebe der Stadt Coesfeld GmbH. Die zuständigen Gremien im
Emergy-Verbund hatten sich am 28. November 2019 einstimmig für Keßeler als neuen Geschäftsführer
ausgesprochen. Nun hat der 44-jährige Diplom-Ingenieur seine Dienstgeschäfte aufgenommen und sich am heutigen Montag im Kreis der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorgestellt.


„Wir freuen uns sehr, mit Ron Keßeler einen neuen Geschäftsführer gefunden zu haben,
dem wir zutrauen, die Emergy-Idee erfolgreich und innovativ weiterzuentwickeln“, sagt
Mechtild Schulze Hessing, Bürgermeisterin der Stadt Borken, Vorsitzende der Emergy Gesellschafterversammlung und Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke Borken. Heinz Öhmann,
Bürgermeister der Stadt Coesfeld und stellvertretender Vorsitzender der Emergy Gesellschafterversammlung und Thomas Stallmeyer, Aufsichtsratsvorsitzender der Wirtschaftsbetriebe
der Stadt Coesfeld GmbH ergänzen: „Wir sind bereits in den Dialog mit Herrn Keßeler über zahlreiche Leistungsfelder eingestiegen, bei denen wir uns ein starkes Engagement der Emergy wünschen. Zusammen mit Herrn Keßeler wollen wir diese gewinnbringend für die Region forcieren.“


Der gebürtige Sauerländer Keßeler verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Energiewirtschaft.
Er ist bereits auf dem Immobilienmarkt in der Region fündig geworden und lässt sich in Kürze hier mit seiner Familie nieder. „Die Emergy, als Kooperationsgesellschaft der Stadtwerke in Coesfeld und Borken ist ein sehr spannendes Unternehmen“, betont Keßeler. „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe. Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden wir daran arbeiten, die Emergy-Idee weiter zu stärken. Dazu gehört es, die Zusammenarbeit zwischen Borken und Coesfeld stetig weiterzuentwickeln. Wir werden unser Kerngeschäft erfolgreich fortführen und neue Themen priorisiert angehen, die wir wirtschaftlich erfolgreich als Emergy erfüllen können. Auf diese Weise werden wir dazu beitragen, das Westmünsterland mit guten Services, grün und digital weiterzubringen.“

Für die ersten Tage seiner neuen Tätigkeit möchte sich Keßeler ein wenig orientieren und
dann an den vorgezeichneten Themen anpacken: „Ich werde in den kommenden Wochen
sicherlich viel Neues sehen, zuhören, Fragen stellen und verstehen. Da viele spannende
Themen bereits gut angelegt sind, werden wir die bisherige Dynamik der Emergy sicherlich
nahtlos aufrechterhalten können“, kündigt Keßeler an.

Zur Person:
Ron Keßeler (44) stammt aus Hemer im Sauerland. Der Diplom-Ingenieur verfügt über mehr als 15
Jahre Erfahrung in der Energiewirtschaft. Beruflich startete er als Bauleiter für Infrastrukturprojekte
im In- und Ausland, bevor er für Unternehmens- und Strategieberatungen im Bereich Öffentliche
Verwaltung und Energiewirtschaft gearbeitet hat. Seit 2008 ist Keßeler für das auf die Energiewirtschaft
spezialisierte Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen con|energy AG mit Sitz in Essen
tätig und dort seit 2015 Geschäftsführer der con|energy Unternehmensberatung GmbH sowie für
das Schweizer Tochterunternehmen, der con|energy swiss GmbH. Keßeler ist verheiratet und hat
drei Kinder.

Zum Unternehmen:
Die Emergy Führungs- und Servicegesellschaft mbH mit Sitz in Velen wurde im Januar 2018 von
den Städten Borken und Coesfeld gegründet. Ziel der Emergy ist die langfristige und strategische
Weiterentwicklung sowie der Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit der beiden
Unternehmen Stadtwerke Borken/Westf. GmbH und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Coesfeld GmbH.
Der Emergy-Verbund beschäftigt rund 390 Mitarbeiter/-innen und erwirtschaftet Umsatzerlöse in
Höhe von etwa 170 Millionen Euro. Der Name Emergy steht für das Thema Energie und gleichzeitig
für das englische Wort „merger“, im Sinne der Zusammenarbeit beider Unternehmen. Das stilisierte
„M“ signalisiert die Verbindung zum Münsterland.

 

Text und Bild © emergy (v.l.n.r) Thomas Abels (bisheriger Interimsgeschäftsführer der Emergy), Mechtild Schulze Hessing (Bürgermeisterin Borken, Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke Borken und Vorsitzende der Emergy Gesellschafterversammlung), Ron Keßeler (Geschäftsführer der Emergy),
Heinz Öhmann (Bürgermeister Coesfeld und stellvertretender Vorsitzender der Emergy Gesellschafterversammlung) und Thomas Stallmeyer (Aufsichtsratsvorsitzender
der Wirtschaftsbetriebe der Stadt Coesfeld)