Skip navigation

24. Borkener Umweltmarkt auf dem Borkener Marktplatz - 16. Juni 2012 von 9 bis 14 Uhr

Am Samstag, den 16. Juni 2012 findet von 9 bis 14 Uhr auf dem Borkener Marktplatz der von der Stadt Borken und der Volks...

Am Samstag, den 16. Juni 2012 findet von 9 bis 14 Uhr auf dem Borkener Marktplatz der von der Stadt Borken und der Volkshochschule Borken veranstaltete Umweltmarkt statt. Bei diesem 24. Borkener Umweltmarkt sind 15 Firmen, Vereine und Organisationen, die im Bereich der Umwelt, der Energieeinsparung und/oder des Naturschutzes engagiert sind, auf dem Marktplatz vor dem alten Rathaus zu finden. Da am gleichen Tag die Musikschule Borken ihr 40jähriges Bestehen feiert, werden ab 11 Uhr viele Ensembles der Musikschule Borken in der Innenstadt musizieren. Den Anfang machen die Gruppen der Musikalischen Früherziehung mit „Kasimirs Reise um die Welt“. Für den Schirmherrn, Bürgermeister Rolf Lührmann, wird die Erste Beigeordnete, Mechtild Schulze Hessing um 11.00 Uhr ein Grußwort sprechen. Danach beginnt die Gruppe aus der musikalischen Früherziehung mit ihren Darbietungen.

Erstmals ist ein Borkener Fahrradhändler mit einem Stand vertreten, der Elektrofahrräder vorstellt, die eine umweltfreundliche Alternative für kurze und mittlere Distanzen darstellen. Diese Räder können auch einem Kurztest unterzogen werden.

Um Wildkräuter geht es am Stand von Frau Sanne-Groppe, die u. a. Wildkräuterführungen, aber auch kleine Köstlichkeiten aus der Natur anbietet. Um Gesundheits- bzw. Ernährungsberatung geht es am Stand von Frau Dzengel. Probierangebote stehen zur Verfügung.

Am Stand der Verbraucherzentrale Düsseldorf geht es um Gebäudesanierung und andere Energiethemen. Zum Thema Energie bieten auch Borkener Installationsbetriebe Informationen. Sie präsentieren Solartechnik, Wärmepumpen, energieeffiziente Öl- und Gaskessel sowie Holzpellet- und Hackschnitzelheizungen. Fragen zur Heizungs- und Energieverbrauchsoptimierung können an die Fachleute gestellt werden.

Die Firma Sani-Center Brömmel bietet an, Brunnenwasser kostenlos auf bestimmte Schadstoffe untersuchen zu lassen (bitte einen halben Liter Brunnenwasser mitbringen). Es wird ein Schnelltest durchgeführt, so dass nach kurzer Zeit das Ergebnis feststeht. Zum Thema Kanaldichtheitsprüfung, das sich ja im Moment etwas beruhigt hat, kann man an diesem Stand ebenfalls Informationen erhalten. Um Sonnen- bzw. Lichtschutz und um Insektenschutz geht es an bei zwei Firmen.

Die Stadtwerke Borken bauen ihre Wassertheke auf und informieren über klimaneutrales Erdgas. Immer attraktiv ist der Stand der Sternfreunde Borken, die über Lichtverschmutzung informieren, aber auch – bei entsprechendem Wetter - die Möglichkeit zur Sonnenbeobachtung bieten und gerne Fragen zum Sternenhimmel und zu den Planeten beantworten.

Seit dem ersten Umweltmarkt ununterbrochen dabei ist der Imkerverein Borken-Heiden. Er informiert über Imkereiprodukte. In einem Bienenschaukasten ist eine Bienenkönigin zu beobachten. Die Aussteller und die Veranstalter, die Stadt Borken und die Volkshochschule Borken, hoffen natürlich auf gutes (Sonnen-)Wetter und regen Besuch.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.