Skip navigation

500 Müllsammel-Starter-Sets für Borkener Kitas und Grundschulen

LEADER-Förderung zur Umsetzung des Klimakonzepts der Stadt Borken

Der Klimaschutzmanager der Stadtverwaltung Borken Dominik Tebbe möchte eine weitere Maßnahme aus dem vorliegenden Klimakonzept im Handlungsfeld „Öffentlichkeitsarbeit, Jugend und Bildung“ umsetzen. In diesem Handlungsfeld sind verschiedene Projekte in Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen vorgesehen. Aktuell möchte er gemeinsam mit den Borkener Kitas und Grundschulen, Klimaschutz stärker im Alltagshandeln verwirklichen und die Kinder unterstützen, Bewusstsein für Umweltschutz und ressourcenschonendem Verhalten zu entwickeln.

Es sollen jetzt nach und nach die Kitas und Grundschulen in Borken mit einem "Müllsammel-Starter-Set" ausgestattet werden, um die Möglichkeit zu schaffen, direkt vor Ort in Gruppen diese Aspekte zu erleben. Dies kann im Rahmen des Unterrichts, auf dem Weg zu Spielplätzen oder bei Ausflügen in den Stadtpark oder in den Wald erfolgen, indem neben den pädagogischen Zielen zeitgleich auch Müll gesammelt werden kann.

„Indem die Kinder ihren Teil dazu beitragen, den Müll in Borken zu beseitigen, lernen sie, ein Bewusstsein für nachhaltiges Handeln und Umweltschutz zu entwickeln“, erläutert der Klimaschutzmanager seine Projektidee.

Um dieses Vorhaben für die Kitas und Grundschulen zu ermöglichen, hat er einen Förderantrag im Rahmen des LEADER-Programms Kleinprojekte 2021 für eine Müllsammel-Ausrüstung gestellt. Die Förderzusage liegt vor, sodass jetzt 500 „Müllsammel-Starter-Sets“ bestehend aus je einem Eimer, einem Müllkneifer und einer Warnweste für die Umweltbildung zur Verfügung stehen.

LEADER ist ein Förderprogramm der Europäischen Union für die Entwicklung des ländlichen Raumes und die Stadt Borken zählt zur geförderten Region Bocholter Aa.

Nach und nach sollen jetzt diese Müllsammler-Starter-Sets anteilig in den Borkener Kitas und Grundschulen verteilt werden. Die Johann-Walling Kita, die Montessori Grundschule und das Montessori Kinderhaus wurden bereits entsprechend ausgestattet und beteiligen sich bereits aktiv an diesem Projekt. Die Stadt Borken hofft, dass sich viele an dieser Aktion beteiligen, um gemeinsam so dieses wichtige Thema weiterzuentwickeln.

Fotos:

1) Kita Johann Walling Frau Andrea Janßen mit Klimaschutzmanager Dominik Tebbe

2) Montessori Grundschule Frau Britta Huvers (links), Frau Sandra Gießing (rechts) mit Dominik Tebbe

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.