Skip navigation

Aktion der Verbraucherzentrale NRW: „NRW repariert“

Im Rathausfoyer der Stadt Borken können sich Verbraucherinnen und Verbraucher am 6. Dezember in der Zeit von 10:00 bis 13:00 informieren, wie sie durch Reparieren wertvolle Rohstoffe und Energie sparen, die Umwelt schützen und ihre Haushaltskasse entlasten können.

Viele Verbraucherinnen und Verbraucher wünschen sich langlebige und zuverlässige Produkte, die leicht zu reparieren sind. Doch die Unsicherheit ist groß, wie man zum Beispiel reparaturfreundliche Elektrogeräte erkennt und wer die richtige Anlaufstelle für Reparaturen ist. So wird oft aussortiert, was eigentlich noch zu gebrauchen wäre.

Zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung unter dem Motto "Gib Dingen ein zweites Leben" startet die Verbraucherzentrale NRW daher die Aktion "NRW repariert". Im Rathausfoyer der Stadt Borken können sich Verbraucherinnen und Verbraucher am 6. Dezember in der Zeit von 10:00 bis 13:00 informieren, wie sie durch Reparieren wertvolle Rohstoffe und Energie sparen, die Umwelt schützen und ihre Haushaltskasse entlasten können.

Entwickelt wurde die Aktion vom Projekt MehrWert NRW der Verbraucherzentrale.    

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.