Skip navigation

Besprechung zum Thema Sicherheit im Rathaus

Alle 14 Tage Austausch zwischen Polizei und Rathaus - Sicherheitsdienst in der Innenstadt ab dem 5. Februar 2016 (Altweiber) wieder eingesetzt

Heute trafen sich bei Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing Vertreter der Kreispolizei Borken und der im Rathaus zuständigen Fachbereiche zu einer Besprechung zum Thema Sicherheit.

 

Klaus Dörschlag, Leiter der Polizeiwache Borken, Maiberg Manfred, Leiter des Bezirksdienstes der Polizeiwache Borken sowie Rene Terwolbeck, Fachbereichsleiter Bürgerservice und Ordnung, Flüchtlingskoordinator Andreas Haick und Jugendhilfepfleger Jürgen Friedrich sprachen mit Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing über aktuelle Sicherheitsthemen.

 

Zum anstehenden Karneval beschloss die Verwaltung, den Sicherheitsdienst in der Innenstadt ab dem 5. Februar 2016 (Altweiber) wieder einzusetzen. Weiterhin wurden die Karnevalsveranstaltungen aus Sicht der Polizei und der Ordnungsbehörde besprochen.

 

Nach der Verteilung der RefugeeGuides (Orientierungshilfen) an die Flüchtlinge wurde beschlossen, dass diese in den Deutschkursen integriert und besprochen werden sollen.

 

Der Austausch soll, wie bisher auch im Rahmen der Notunterkunft Schönstatt Au, alle 14 Tage stattfinden.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.