Skip navigation

Die Herrschaft Gemen bei Nacht... - Abendlicher Rundgang mit dem Burgkastellan durch den historischen Stadtteil Gemen am Samstag, den 16. November

Die Tourist-Info der Stadt Borken teilt mit, dass im Monat November 2013 ein weiterer Termin für einen abendlichen Spazi...

Die Tourist-Info der Stadt Borken teilt mit, dass im Monat November 2013 ein weiterer Termin für einen abendlichen Spaziergang durch das historische Gemen mit dem Burgkastellan, Herrn Herbert Helling, angeboten wird.

Erleben Sie die bewegte Vergangenheit der früheren Stadt Gemen. Das Aussehen der heutigen Wasserburg erhielt sie durch Heinrich III von Gemen. Die großen Bautätigkeiten waren 1411 abgeschlossen, das Äußere der Anlage wurde bis zum heutigen Tage nicht mehr wesentlich verändert. Der Kastellan war in früheren Zeiten ein bürgerlicher Aufseher eines größeren Anwesens, z.B. eines ganzen Burgbezirks, der sich im Eigentum des Landesherrn befand. Der Kastellan übte dort im Namen des Landesherrn Herrschaft und Gerichtsbarkeit aus, ihm unterlag auch die Heeresverwaltung des Bezirks.

Gehen Sie mit dem Burgkastellan bei Kerzenlicht auf einen abendlichen Spaziergang um die Wasserburg, durch die Oberste und Niederste Freiheit bis hin zur Gruftkapelle des Grafengeschlechtes der Landsberger. Hören Sie seine spannenden oder schaurigen Geschichten von der letzten Hinrichtung in Gemen, vom unterirdischen Geheimgang oder von alten Straßenbezeichnungen wie Kuhweg, Hinter der Wache oder Kälberkamp.

Der Burgkastellan wird Sie in mittelalterlicher Gewandung mit Wollumhang und Laterne empfangen, und Sie hören viel Wissenswertes aus dem Leben im Mittelalter in einem Burgbezirk.

Start ist am Samstag, den 16. November 2013, 18.00 Uhr vor dem Ackerbürgerhaus Grave, Achter de Waake 13, Stadtteil Gemen, 46325 Borken. Der Rundgang wird ca. 2 bis 2 1/2 Stunden dauern. Es ist ein Teilnehmerbeitrag von 4,00 € pro Person vorab zu entrichten, für Kinder unter 14 Jahren ist die Führung kostenfrei.

Eine Teilnahme ist nur nach Voranmeldung möglich, weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Buchung bei:

Tourist-Info Borken, Altes Rathaus, Marktpassage 3, 46325 Borken, Tel. 02861/939-252, E-Mail: tourist-info@borken.de

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.