Skip navigation

Die lange Nacht der Unterwäsche - Ein unterhaltsamer Abend zwischen Korsett und Liebestöter - Ausstellungsbesuch am Donnerstag, den 30. Oktober 2014 im TextilWerk Bocholt

Die Gleichstellungsstelle der Stadt Borken lädt am Donnerstag, den 30. Oktober 2014 zu einem emanzipatorischen Streifzug...

Die Gleichstellungsstelle der Stadt Borken lädt am Donnerstag, den 30. Oktober 2014 zu einem emanzipatorischen Streifzug durch die Geschichte der Unterwäsche im TextilWerk Bocholt.

In der Ausstellung "Reiz & Scham. Kleider, Körper und Dessous" zeigt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in der Spinnerei seines TextilWerkes Bocholt, Industriestraße 5 in 46395 Bocholt, wie sich das "Darüber" und das "Darunter" im Laufe der letzten 150 Jahre gewandelt hat.

Die Spurensuche beginnt um 18.00 Uhr mit einer einstündigen Führung durch die Ausstellung „Reiz und Scham“ in der Spinnerei und klingt aus mit einem unterhaltsamen Abend „Zwischen Korsett und Liebestöter - Mit der langen Nacht der Unterwäsche!“

Der Kostenbeitrag für Eintritt und Führung beträgt 15,00 € pro Person. Es können Fahrgemeinschaften gebildet werden; bei Busgestellung werden die entstehenden Kosten umgelegt.

Die Gleichstellungsstelle der Stadt Borken bittet interessierte Bürgerinnen und Bürger um Anmeldung unter der E-Mail gleichstellung@borken.de oder telefonisch unter der Nummer 02861/939-297.

Informationen zur Ausstellung erhalten Sie unter dem folgenden Link: bit.ly/1sUPDgH

 

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.