Skip navigation

Ehemalige Pröbstingschule in Hoxfeld als Übergangslösung für die wassergeschädigte AWO-Kita in Gemen

Der Betrieb wird zum 25. März 2019 aufgenommen. Schadensbehebung der AWO-Kita dauert voraussichtlich bis zu vier Monate.

In der Kindertageseinrichtung der AWO an der Mozartstraße in Gemen ist am 28.02.2019 ein Wasserschaden aufgetreten. Der Kindergartenbetrieb wurde seinerzeit umorganisiert. So konnten drei Gruppen vorübergehend in den angeschlossenen Kindertagesstätten des Familienzentrums und eine Gruppe in den nicht vom Wasserschaden betroffenen Räumen der AWO-Kita betreut werden.

Parallel dazu hat man sich seitens des Trägers und der Stadt Borken auf die Suche nach einer Übergangslösung gemacht. Gemeinsam mit dem Landesjugendamt, der Stadt Borken, dem Träger und dem Elternbeirat der Einrichtung wurden verschiedene Möglichkeiten geprüft, diskutiert und vor Ort besichtigt.

Die Entscheidung ist auf die ehemalige Pröbstingschule in Hoxfeld gefallen. Derzeit laufen die letzten „Anpassungsarbeiten“, damit der Betrieb zum 25. März 2019 dort planmäßig aufgenommen werden kann. Geplant ist, drei Gruppen vorübergehend in der ehemaligen Pröbstingschule zu betreuen. Die vierte Gruppe verbleibt weiterhin in einem nicht betroffenen Teil der AWO-Kita an der Mozartstraße.

Die Gutachter gehen derzeit davon aus, dass die Schadensbehebung (Trocknung und erneute Herrichtung) der AWO-Kita voraussichtlich bis zu vier Monate in Anspruch nehmen wird.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.