Skip navigation

Förderung für das Dorfentwicklungskonzept Burlo verzögert sich - Altes Förderprogramm ausgelaufen - Neues Förderprogramm braucht Genehmigung der EU-Kommission

Mit Schreiben vom 24. Juni 2014 teilt die Bezirksregierung Münster, Dezernat 33 (Ländliche Entwicklung) mit, dass nicht ...

Mit Schreiben vom 24. Juni 2014 teilt die Bezirksregierung Münster, Dezernat 33 (Ländliche Entwicklung) mit, dass nicht genügend Haushaltsmittel zur Verfügung stehen und der rechtzeitig eingereichte Antrag der Stadt Borken zur Förderung zur Erstellung des Dorfentwicklungskonzeptes Burlo vom 20. Oktober 2013 somit nicht bewilligt werden kann.

Das Förderprogramm sei am 31.12.2013 ausgelaufen. Das neue Förderprogramm bedürfe noch der Genehmigung durch die EU-Kommission. Bislang noch nicht bewilligte Förderanträge müssten dann nach den Vorgaben der neuen Richtlinie bearbeitet und bewilligt werden.

Weiter heißt es in dem Schreiben: "Für den Fall, dass Sie sich weiterhin für eine Förderung interessieren, möchte ich Sie bitten, sich ab Herbst 2014 bei mir nach den aktuellen Fördermöglichkeiten zu erkundigen."

Diesem Hinweis wird die Stadt Borken folgen und sich mit diesbezüglich mit der Bezirksregierung abstimmen. Die Stadt Borken steht weiterhin zum Dorfentwicklungskonzept Burlo und hofft, dass eine Förderung im Herbst 2014 möglich wird.

Kontakt für Presse und Medien:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation
und Städtepartnerschaften
- Pressestelle -
Im Piepershagen 17
46325 Borken

Ansprechpartnerin:
Julia Lahann
Leitung der Fachabteilung
Telefon: 02861/939-106
Telefax: 02861/939-253
E-Mail: pressestelle(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auch auf unseren Social-Media Kanälen. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen.